Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Steam-Konten geplündert: Valve führt neue Schutzmechanismen ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Dienst  

Steam-Konten geplündert: Valve führt neue Schutzmechanismen ein

10.12.2015, 12:41 Uhr | jr / ams

Steam-Konten geplündert: Valve führt neue Schutzmechanismen ein. Steam-Logo. (Quelle: Valve)

Steam-Logo. (Quelle: Valve)

Ob Anbieter Valve die Idee, Items für virtuelle Güter aus Spielen wie Dota 2 oder Counter-Strike über seine Online-Plattform Steam handeln zu lassen, inzwischen schon einmal bereit hat, ist unbekannt. Angesichts der zahlreichen Hackerangriffe auf Steam-Nutzeraccounts - Valve zählt derzeit pro Monat rund 77.000 geknackte Konten - ist das gar nicht so unwahrscheinlich. Doch Resignation ist erst einmal nicht angesagt: Mit einer ganzen Reihe von neuen Schutzmaßnahmen versucht man, der Angriffe Herr zu werden.  

Steam: neue Abwehrmaßnahmen gegen Hacker-Angriffe 

Die neu etablierten Regeln für den Handel mit virtuellen Gütern auf Steam besagen, dass das betreffende Nutzerkonto nun mindestens seit sieben Tagen mit einer Zwei-Wege-Authentifizierung geschützt sein muss, wenn die Transaktion unmittelbar vollzogen werden soll. Dazu wird ein Authenfizierungscode auf dem Mobiltelefon angezeigt, der zur Bestätigung der online eingegeben werden muss.

Ist das nicht der Fall, müssen sowohl Händler als auch Käufer drei Tage warten, bevor der Handel wirksam wird. Allerdings gibt es eine Ausnahme von der Regel: Beim Austausch zwischen Freunden, die seit mehr als einem Jahr über die Steam-Plattform in direktem Kontakt miteinander stehen, wird die Karenzzeit auf einen Tag verkürzt. 

Geklaute Gegenstände werden von Valve zwar in der Regel ersetzt, aber das könne man bei seltenen und mächtigen Ggenständen nicht immer so machen, um die Spielbalance nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, erklärt der Anbieter. 

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video



Anzeige
shopping-portal