Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Activison kündigt Map-Pack-DLC "Awakening" für Februar 2016 an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 3  

Activison kündigt Map-Pack-DLC "Awakening" für Februar 2016 an

21.12.2015, 12:28 Uhr | jr / ams

Activison kündigt Map-Pack-DLC "Awakening" für Februar 2016 an. CoD: Black Ops 3 bietet ein Gesamtpaket, das vor allem für die eingeschworene Fangemeinde kaum Wünsche offen lässt. (Quelle: Activision)

CoD: Black Ops 3 bietet ein Gesamtpaket, das vor allem für die eingeschworene Fangemeinde kaum Wünsche offen lässt. (Quelle: Activision)

Publisher Activision will im Februar 2016 und damit einem Monat später als bisher geplant den ersten Map-Pack-DLC für seinen Ego-Shooter "Call of Duty: Black Ops 3" veröffentlichen. Den Anfang macht die Version für die PS4, einen Monat später folgen dann die Ableger für PC und Xbox One. Die Last-Gen-Konsolen PS3 und Xbox 360 werden nicht mit versorgt. 

Update vom 02.02.2016: Das "Awakening"-Update steht nun für PS4-Gamer zur Verfügung. Die PS4-Exklusivität dauert bis zum 2. März. Zusammen mit dem DLC stellt Treyarch auch den Patch 1.05 in einem 9,1 GB großen Paket zum Herunterladen zur Verfügung. Patch 1.05 enthält alle seit dem Dezember-Fehlerbehebungsprogramm publizierten Hotfixes enthält und fixt außerdem einen Bug beim Map-Voting. 

Call of Duty: Black Ops 3 - Activison bringt neue Karten

The Awakening enthält die vier Multiplayer-Maps "Skyjacked", "Rise", "Splash" und "Gauntlet". Dazu wird der Zombie-Modus um das Kapitel "Der Eisendrachen" erweitert. Das Ganze wird durch den Season-Pass zu CoD: Black Ops 3 abgedeckt. Den Einzelpreis für die Erweiterung hat Activison noch nicht genannt. 

Call of Duty: Black Ops 3 bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus schnellen Mulitplayer-Gefechten und einer aufwendig inszenierten Kampagne. Im Koop-Modus können sich zum ersten Mal bis zu vier Spieler gemeinsam durch die Story kämpfen und dabei zwischen einer weiblichen oder einer männlichen Hauptfigur wählen. Dazu kommt noch der bei vielen Fans beliebte Zombie-Modus, in dem bis zu vier Spieler gemeinsam gegen Horden von Untoten kämpfen. 

Black Ops 3 spielt nicht in der Gegenwart, sondern im Jahr 2065. Entsprechend futuristisch geht es in den Gefechten zu. Spieler können feindliche Kampfroboter hacken und übernehmen, an Wänden entlangrennen oder Bienen-Drohnen auf ihre Gegner hetzen. Vor allem der Multiplayer-Modus spielt sich dadurch spürbar anders als die Vorgänger. 

Call of Duty: Black Ops 3 ist von der USK mit der Alterseinstufung "Ab 18 Jahren " freigegeben und für rund 50 Euro auf PS4, Xbox One und dem PC erhältlich. Die ebenfalls erhältliche Version für Xbox 360 und Playstation 3 ist etwa 10 Euro günstiger, dafür müssen Spieler allerdings auf die Story verzichten. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal