Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony soll Markenschutz für "Let's Play"-Videos beantragt haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Sony soll Markenschutz für "Let's Play"-Videos beantragt haben

11.01.2016, 10:30 Uhr | jr / ams (Mit Material von dpa-tmn)

Sony soll Markenschutz für "Let's Play"-Videos beantragt haben. Let's Play: Zocken als Zuschauersport (Quelle: dpa/tmn/Foto: Andrea Warnecke)

Let's Play: Zocken als Zuschauersport (Quelle: Foto: Andrea Warnecke/dpa/tmn)

Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis, sagt das Sprichwort - wo die Chancen zumeist gut stehen, keine gute Figur abzugeben. Glaubt man den über eine ganze Reihe von IT-Webseiten wie zum Beispiel "Slashdot.org" verbreiteten Meldungen, dann hat sich Sony Computer Entertainment Amerika (SCEA) eine solche Nummer geleistet mit dem Versuch, sich die Markenrechte für "Let's Play" zu sichern. 

Update vom 28.01.2016: Das "United States Patent and Trademark Office" (USPTO) hat Sonys Markenschutz-Antrag abgeschmettert. Zum einen bestehe eine zu große Nähe zu einem ähnlich klingenden und bereits geschützen Begriff, zum anderen handele es sich bei "Let's Play" um einen beschreibenden - und somit nicht schützbaren - Begriff für das Vorführen und Kommentieren von Videospielen in Videoform. 

Lets Play: Sony geht auf Markenjagd 

Der Begriff ist Youtubern und Videobloggern seit Jahren vertraut und steht für kommentierte Gameplay-Videos, die häufig milionenfach abgerufen werden. In Forenbeiträgen und Webpostings ist zu dem Thema gerade ein veritabler Shitstorm ausgebrochen - der Begriff sei als solcher nicht schutzwürdig und gehöre der Gamer-Community, lautet der Tenor der Kritik. 

Die rechtlichen Spielregeln von Let's Play 

Eigentlich ist es gar nicht erlaubt, Videos oder Streams von Spielen ins Netz zu stellen, erklärt David Pachali vom Urheberrechtsportal "iRights.info". In der Praxis werde das aber häufig ignoriert: "Es gibt Publisher, die das tolerieren, weil sie es als Werbung ansehen. Verlassen sollte man sich darauf aber nicht." Vor dem Upload oder dem Livestream solltem man unbedingt nachfragen, rät der Experte. Genauere Infos zu den Spielregeln der Publisher gibt es etwa auf ihren Webseiten, bei Wikis wie WhoLetsPlay oder im deutschsprachigen Letsplayforum. Ein Streifzug durch die Seiten zeigt, dass die meisten Hersteller mit Videos und Streams kein Problem haben. Wo es nicht erlaubt ist, sollten Nutzer aber wirklich verzichten, rät Pachali: "Wenn es Ärger gibt, kann das theoretisch zu einer Abmahnung führen."

Die Gameplay-Videos werden häufig mit großem Aufwand und stupender Fachkenntnis erstellt und sind als Einführung und Informationsmedium bei Gamern in aller Welt sehr beliebt. Mitunter werden auch Komplettlösungen zu Spielen auf die einschlägigen Videoportale hochgeladen, im Vordergrund steht aber üblicherweise die subjektive Kommentierung des Spiels, das individuelle Spiellebnis des Uploaders.

Zu den mittlerweile gut verdienenden Promis der Let's Play-Szene zählen international der für seine Horror-Let’s-Plays bekannte "PewDiePie" sowie in Deutschland Erik Range (Gronkh), PietSmiet und Valentin Rahmel (Sarazar). 

Mit welchem Recht Sony hier Schutzbedarf für eine dem japanischen Konzern gehörende Marke sieht, ist unklar. Den Berichten zufolge hat SCEA bereits im Oktober 2015 einen Markenschutz-Antrag gestellt, über den bisher aber noch nicht entschieden wurde. Aktuell ist der Status "Non-Final Action Mailed". Soll heißen: die zuständige Markenschutz-Behörde sieht noch offene Fragen oder Probleme, die vor einem Entscheid erst noch aufgelöst werden müssen. 

Sony hat den Vorgang bislang nicht offiziell kommentiert. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal