Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Diablo 3: Blizzard bringt mit Patch 2.4 zahlreiche Neuerungen ins Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Rollenspiel  

Diablo 3: Blizzard bringt mit Patch 2.4 zahlreiche Neuerungen ins Spiel

13.01.2016, 09:51 Uhr | jr / ams

Diablo 3: Blizzard bringt mit Patch 2.4 zahlreiche Neuerungen ins Spiel. Diablo3: Reaper of Souls Add-on zum Action-Rollenspiel von Blizzard für PC und Mac  (Quelle: Blizzard)

Diablo3: Reaper of Souls (Quelle: Blizzard)

Blizzard Entertainment hat den Patch auf Version 2.4 für Diablo 3 fertiggestellt, der das Action-Rollenspiel auf PCPS4 und Xbox One mit frischen Inhalten versorgt. Wichtigste Neuerung: Die Entwickler spendieren Diablo 3 mit der "Grautiefeninsel" ein neues Spielgebiet, auf das man im Abenteuermodus zugreifen kann. Zu den Highlights zählen aber auch die Erweiterungen in Sanktuario selbst, die Set-Portale sowie die erneut aufgewerteten Nephalem-Portale. Die von Blizzard publizierten Patch-Notes führen noch eine lange Liste mit kleineren Veränderungen auf. 

Diablo 3: Blizzard sorgt mit Patch 2.4 für neue Inhalte

Die durch ihre dichte Waldlandschaft geprägte Grautiefeninsel ist nach Angaben der Entwickler gepflastert mit neuen Feinden, Dungeons, Herausforderungen und zahlreichen neuen Items und Mächten. Das Bestiarium von Diablo wird mit 16 neuen Monstern aufgefrischt. 

In Sanktuario selbst haben die Entwickler von Blizzard zwei bereits bestehende Zonen ausgebaut. In den "Ruinen von Sescheron" muss man jetzt aus den Jagdgründen des wilden Yeti in den Ewigen Wäldern entkommen, während man sich nun in der "Leoric"-Kampagne als Schatzsucher in den königlichen Gemächern austoben darf. 

Eine sehr nette Idee sind die 24 frisch eingerichteten Set-Portale: Diese setzen auf einen vorgegebenen, statischen Ablauf, der sich voll und ganz um ein spezielles Klassenset dreht. Einen Hinweis darauf, wo sich die verborgenen Setportal-Prüfungen befinden, bekommt man in Leorics Bibliothek. Wer als Sieger zurückkehrt, darf sich über exklusive dekorative Belohnungen freuen. 

Die großen Nephalem-Portale lassen sich nun durch den Einsatz von Gold weiter aufwerten. Dadurch erhält man die vierte Möglichkeit, einen legendären Edelstein aufzuwerten. Die Kosten dafür sind abhängig von der Stufe des Portals, an dem man sich gerade versucht. Bonusaufwertungen können sich nur die Helden verdienen, die das Portal erfolgreich abschließen. 

Diablo 3-Saisonspieler werden sich über das neue Feature der "Saisonreinkarnation" freuen. Mit Hilfe dieser Funktion kann man nun nahtlos von einer Spielzeit in die andere wechseln. Ein nicht saisonaler Helden lässt sich ad hoc in einem neuen saisonalen Helden auf Stufe 1 umwandeln. Dabei behält er seinen Namen und die gespielte Zeit. Alle Ausrüstungsgegenstände werden entfernt (im nicht saisonalen Spiel bekommt man sie innerhalb einer 30-Tages-Frist automatisch wieder zugänglich gemacht). Paragonstufen, abgeschlossene Erfolge und sonstige Errungenschaften verbleiben ebenfalls beim nicht saisonalen Helden. 

Das Hauptspiel Diablo 3: Reaper of Souls ist seit dem 25. März 2014 für PC und Mac OS X zum Preis von aktuell knapp 35 Euro erhältlich. Die "Ultimate Evil Edition" für die Current-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One (zirka 70 Euro) sowie die Vorgänger-Generation PS3 und Xbox 360 (rund 40 Euro) ist am 19. August 2014 erschienen. Was wir von der Erweiterung der Dämonenhatz halten, können Sie in unserem Test zu Diablo 3: Reaper of Souls nachlesen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal