Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Witcher 3: Geralt soll in "Blood and Wine" charismatischen Gegner bekommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Rollenspiel  

The Witcher 3: Geralt soll in "Blood and Wine" charismatischen Gegner bekommen

13.01.2016, 12:08 Uhr | jr / ams

The Witcher 3: Geralt soll in "Blood and Wine" charismatischen Gegner bekommen. Hearts of Stone ist nicht inhaltlich und optisch eine ziemlich runde Sache. (Quelle: Namco Bandai)

Erzählerisch schöpft das erste Witcher-Add-on Hearts of Stone aus dem Vollen und bietet einige der unterhaltsamsten Quests im Witcher-Universum. (Quelle: Namco Bandai)

Senior Story Writer Jakub Szamalek von Entwickler CD Projekt Red hat im Gespräch mit dem italienischen Ableger von Eurogamer aus dem Nähkästchen geplaudert und einige neue Details zur nächsten "The Witcher 3: Wild Hunt" DLC-Erweiterung "Blood and Wine" bekannt gegeben. Demnach will man Hexer Geralt von Riva bei seinem letzten Auftritt im Action-Rollenspiel für PC, PS4 und Xbox One vor eine ganz besondere Herausforderung stellen. 

Witcher 3: Interessante Gegner für Geralt im finalen DLC "Blood and Wine"  

Wie Jakub Szamalek erklärte, bekommt der Hexer in "Blood and Wine" es mit einem Gegenspieler zu tun, der deutlich mehr Persönlichkeit und Charisma hat als bisher üblich. Das sei ein Punkt gewesen, den viele Fans bei den bisherigen Teilen bemängelt hätten. Inhaltlich soll die zweite DLC-Erweiterung eigene Akzente setzen und möglichst unabhängig von der Haupt-Story des Spiels funktionieren. 

The Witcher 3: Wild Hunt ist seit 19. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Was wir von dem Rollenspiel halten, können Sie in unserem Test zu The Witcher 3: Wild Hunt nachlesen.

Spiele-Videos 
The Witcher 3: Wild Hunt - 15 Minuten Gameplay

Geralt von Riva kämpft im dritten Teil erstmals in einer offenen Welt. Video

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal