Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox Live-Probleme: Rapper Snoop Dogg beschwert sich und droht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Dienst von Microsoft  

Xbox Live-Probleme: Rapper Snoop Dogg beschwert sich und droht

14.01.2016, 09:49 Uhr | jr / ams

Xbox Live-Probleme: Rapper Snoop Dogg beschwert sich und droht. Logo des Online-Dienstes Xbox Live von Microsoft (Quelle: Microsoft)

Logo des Online-Dienstes Xbox Live von Microsoft (Quelle: Microsoft)

Microsoft hatte am Mittwoch Abend mit Server-Problemen bei seinem Online-Dienst Xbox Live zu kämpfen. Die Matchmaking-Funktion hakte ebenso wie das Speichern in der Cloud, das Finden von Freunden, die Videoaufzeichnung von gespielten Partien und der Zugriff auf Leaderboards. Betroffen von dem Fehler waren sowohl Xbox 360- und Xbox One-Konsolenspieler als auch Windows-10-PC-Gamer. Via Instagram verlieh auch der bekannte Rapper Snoop Dogg darüber seinem Frust Ausdruck verlieh.

Microsoft hat Ärger mit Xbox Live

Nach Angaben des Microsoft-Supports kam es vor allem bei der Verbindungsaufnahme mit anderen Spielern sowie beim Nachrichtentransfer zu Problemen. Multiplayer-Sessions zu starten oder daran teilzunehmen funktionierte so gut wie gar nicht. Donnerstag morgen hatte Microsoft den Fehler behoben.  

... und mit Snoop Dogg

Die Bitte um Geduld trug bei einem so leicht erregbaren Zeitgenossen wie dem Rapper Snoop Dogg allerdings keine Früchte. Der Rapper ließ via Instagram seinem Ärger in gewohnt distinguierter Form freine Lauf und drohte mit Konsequenzen. Anscheinend hatte dabei er aber noch nicht ganz verinnerlicht, dass Microsoft seit seinen Gründerzeiten zwei andere CEOs hatte: "Y'all fuckin' servers fuckin' wack, man, y'all gonna make me switch to PlayStation if y'all don't ever get this shit fixed. It's that difficult to play somebody online. What the fuck is you doing, Bill Gates? Fix your shit, man." 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal