Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Star Wars Battlefront: Januar-Update bringt private Matches

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Multiplayer-Shooter  

Star Wars Battlefront: Das Januar-Update bringt private Matches ins Spiel

27.01.2016, 15:29 Uhr | jr / ams

Star Wars Battlefront: Januar-Update bringt private Matches. Multiplayer-Shooter (Quelle: Electronic Arts)

Star Wars: Battlefront wurde von Entwickler Dice von Anfang an als Multiplayer-Game konzipiert (Quelle: Electronic Arts)

Entwickler Dice hat die Fans des Multiplayer-Shooters "Star Wars: Battlefront" über die Inhalte des aktuellen Updates auf Version 1.04 informiert. Wichtigste Änderung: Auch private Matches sind nun möglich. Darüber hinaus haben die Entwickler auch am Balancing des Spiels kräftig gefeilt. Das Update steht ab sofort für alle Release-Plattformen - PC, PS4 und Xbox One - zur Verfügung. 

Star Wars: Battlefront - Dice bringt private Matches ins Spiel

Die Option "Private Matches" war schon seit längerem einer der wichtigsten Wünsche der Star Wars Battlefront-Community. Das haben die Entwickler nun umgesetzt, so dass sich Verabredungen mit Freunden nun wesentlicher leichter treffen lassen. Auch einige von den Spielern als zu mächtig kritisierte Kombinationen aus Waffen und Macht hat Dice laut Angaben in den Patch Notes entschärft. 

Ausblick auf kostenpflchtige DLC-Erweiterungen 

Insgesamt sind vier Erweiterungen für das Hauptspiel vorgesehen, für die man - sofern nicht im Besitz des Season Pass zum Spiel - extra bezahlen muss. Besonders schick: Im Herbst 2016 will Dice Kämpfe auf dem Todesstern einführen. Zuvor kommt im März 2016 die DLC-Erweiterung "Outer Rim" auf den Markt. Hier treten sich das Imperium und die Rebellen auf Sullust sowie auf Tatooine im Palast von Jabba the Hut gegenüber. Danach folgt im Sommer 2016 die "Bespin"-Erweiterung, mit der auch die Staft in den Wolken zum Schauplatz heftiger Auseinandersetzungen wird. Zu Beginn des Jahres 2017 will Dice dann mit dem großen Finale aufwarten, über das es aber noch keine näheren Informationen gibt. 

Star Wars: Battlefront ist in Deutschland für PCPS4 und Xbox One erhältlich. Das Spiel hat von der USK die Altersfreigabe "Ab 16" erhalten. Der Preis für die Standard-Version liegt bei rund 55 Euro. Wer sich den Season Pass zulegen möchte, muss dafür rund 50 Euro anlegen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal