Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

Schlumpfiger Dauerlauf: Test zu Die Schlümpfe - Epic Run

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test zu Die Schlümpfe - Epic Run | Endless-Runner | iOS, Android  

Schlumpfiger Dauerlauf

27.01.2016, 14:36 Uhr | (jr / ams), Richard Löwenstein

Schlumpfiger Dauerlauf: Test zu Die Schlümpfe - Epic Run. Ubisofts charmantes Running-Game "Die Schlümpfe - Epic Run" punktet mit Spielvergnügen und hohem Wiederspielwert. (Quelle: Ubisoft)

Ubisofts charmantes Running-Game "Die Schlümpfe - Epic Run" punktet mit Spielvergnügen und hohem Wiederspielwert. (Quelle: Ubisoft)

Was nichts kostet ist nichts wert - die Erkenntnis stimmt im Genre der Free-to-Play-Games häufig. Ubisofts Laufspiel "Die Schlümpfe - Epic Run" für iOS und Android allerdings punktet trotz kostenlosem Download mit Charme und Spielwert. Trotzdem würde man gerne einmalig fünf Euro bezahlen, nur damit die ständig wiederkehrenden Aufforderungen zum In-App-Geldausgeben ein- für allemal verschwinden

Ubisofts Mobile-Produktion

"Die Schlümpfe - Epic Run" trägt seine Bestimmung bereits im Titel: Es handelt sich um ein Running-Game. Der Spieler begleitet wechselnde Figuren aus dem Schlumpf-Universum des belgischen Zeichners Peyo beim Lauf durch kunterbunte Landschaften. Der Sprint startet automatisch und dauert solange an, bis der Läufer gegen Hindernisse rennt oder in Schluchten purzelt. Um dieses Malheur zu vermeiden, löst der Spieler durch Antippen des Touchscreens Hüpfer aus. Das erfolgreiche Vorankommen geht hier also Hand in Hand mit Timing und Reaktionsvermögen. 

Kurze Etappen

Anders als bei Endless-Runnern dauert der Lauf nicht bis zum ersten Reaktionsfehler, bevor es von vorne los geht. Er endet vielmehr an einem klar definierten Ziel, das in den ersten paar Etappen bereits nach wenigen Augenblicken erreicht ist. Ab Level 10 dauert ein Lauf zirka eine Minute. Die Gamedesigner haben sich also für eine klein gegliederte Gameplay-Struktur entschieden. Das mag der Tatsache geschuldet sein, dass die niedlichen blauen Waldbewohner tendenziell eher jüngere Gamer ansprechen. Vielleicht traut Hersteller Ubisoft ihnen noch keine länger anhaltenden Konzentrationsphasen zu, die ein Endlos-Lauf voraussetzt. 

Viele Freispiel-Inhalte

Warum der Sprint notwendig ist, wird übrigens nicht wirklich erklärt. Da man während des Vorbeilaufens immer wieder gefangene Schlümpfe aus vergitterten Kerkern befreit, wird wohl der schlumpfhassende Gargamel seine Finger im Spiel haben. In der Praxis jedenfalls schaltet das Game mit fortschreitender Spieldauer Figuren und deren individuelle Fähigkeiten frei.

Poeti-Schlumpf zum Beispiel gelingt durch kurzes Gedrückthalten des Touchscreen ein Segelflug. Damit erreicht er schwebende Plattformen, die für andere Figuren zu weit entfernt sind. Insgesamt 25 Schlümpfe mit eigenen Fähigkeiten halten sich in dem kleinen Running-Game versteckt. Es gibt also einiges zu entdecken.

Motivierende Spielstruktur

Das Leveldesign motiviert zum mehrmaligen Durchspielen von ein- und denselben Laufetappen. Überall im Gelände liegen Kisten, Goldmünzen und andere Verlockungen verteilt. Einige erreicht man durch simples Durchlaufen, andere nach Meistern komplexer Abfolgen von Sprüngen, Gleitetappen und Sprungpilz-Boosts mit teils sehr präzisem Sprungtiming. Das alternative Routen Zugriff auf verborgene Merkmale verheißen, das wirkt anregend.Misslingt einem ein gewagtes Manöver, hat das in aller Regel kein sofortiges Scheitern zur Folge, sondern bremst erstmal den Lauf.

Zähflüssiger Spielablauf

Das Gameplay verzeiht Fehler und gönnt dem Spieler viele Erfolge, und das ist gut so. Trotzdem leidet der Spielfluss unter häufigen Spielunterbrechungen. Ladepausen, Besichtigung der Oberweltkarte, Auswahl und Pimpen eines Schlumpfs mit Zaubertränken - all das nimmt Zeit in Anspruch, und zwar häufig mehr als die zentralen Reaktionstests.

Zusätzlich stören wiederkehrende Aufforderungen zum Geldausgeben. Zwar nicht allzu häufig. Trotzdem könnte allein das Vorhandensein von In-App-Käufen in Eltern das unschöne Gefühl wecken, der Nachwuchs würde beim unbeaufsichtigten Zeitvertreib ungeplante Investitionen auslösen. 

Was uns gefällt

Die seitlich scrollenden 2D-Kulissen verzichten auf Tiefeneffekte und andere Sperenzchen, aber Charme kann man ihnen nicht absprechen. Hingebungsvoll gezeichnete Schlümpfe, tanzende Goldkisten und viele weitere Animationen und Details lassen beim Spielen die Sonne aufgehen. Die Musik versprüht Aufbruchstimmung und weckt den Abenteurer im - meist vermutlich noch sehr jungen - Spieler. 

Was uns nicht gefällt

Die deutsche Übersetzung wirkt lieblos, einige englische Textrelikte stören den Gesamteindruck. Zudem ist die Schriftgröße schlecht gewählt: Auf einem iPhone 5 mit 4-Zoll-Display sind beispielsweise Bildtexte nur mit zusammengekniffenen Augen erkennbar. Das ist umso ärgerlicher, da Steuerung und Spielelemente bloß anhand von Bildtext und Icons erläutert werden.

Eine Sprachausgabe-Funktion wäre hier wünschenswert gewesen, damit Jüngere - des Lesens noch nicht mächtige - Schlumpfbegleiter die vielen Menüs und Reiter und Symbole besser verstehen und mit dem Game zurecht kommen.  

Fazit

Ubisofts charmantes Running-Game "Die Schlümpfe - Epic Run" punktet mit Spielvergnügen und Wiederspielwert. Komplett kostenlos ist´s aber nicht. In-App-Käufe sind verführerisch und können richtig ins Geld gehen. Gemein: Das Weiterspielen ist grundsätzlich kostenlos. Aber schon nach acht bis zehn Etappen wird man durch den deutlich steigenden Schwierigkeitsgrades auch hier zum Geldausgeben motiviert. Damit jüngere Spieler nicht ungewollt In-App-Käufe initiieren oder ihre Fortschritte via Facebook in die Welt hinausposten, empfiehlt sich das Erschlumpfen von "Epic Run" gemeinsam mit den Eltern. 

Infos zum Spiel 

Titel: Die Schlümpfe - Epic Run 
Genre: Laufspiel 
Publisher / Hersteller: Ubisoft 
Release: Im Handel
Preis: Free-to-Play (finanziert durch In-App-Käufe) 
System: iOS, Android
USK-Freigabe: Ab 0 Jahren
Wertung: Gut 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele! 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal