Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS4 sei Dank: Sony spielt wieder Gewinne ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

PS4 sei Dank: Sony spielt wieder Gewinne ein

29.01.2016, 09:58 Uhr | jr / ams (Mit Material von dpa)

PS4 sei Dank: Sony spielt wieder Gewinne ein. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Der japanische Elektronikriese Sony hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres schwarze Zahlen geschrieben. Wie der Playstation-Hersteller am Freitag bekanntgab, fiel zwischen April und Dezember dank des schwachen Yen und solider Geschäfte der Spielesparte ein Nettogewinn von 236,1 Milliarden Yen (1,8 Milliarden Euro) an. Im Vorjahreszeitraum hatte Sony noch ein Minus von 19,9 Milliarden Yen eingespielt. Der Umsatz erhöhte sich leicht um 0,1 Prozent auf 6,28 Billionen Yen. 

Playstation-Spielsparte dient erneut als Zugpferd 

Die Spieler helfen Sony weiter bei der Rückkehr in die Gewinnzone: Die zur Sparte "Game & Network Services" zählende Spieleabteilung schaffte im abgelaufenen Geschäftsquartal einen Umsatz in Höhe von 587,1 Milliarden Yen - ein Plus von 10,5 Prozent in Vergleich zum Vorjahr. Der Gewinn lag bei 40,2 Milliarden Yen, während im gleichen Vorjahreszeitraum ein Erlös von 27,6 Milliarden Yen erzielt wurde. 

Wichtigstes Zugpferd bei dieser positiven Geschäftsentwicklung war erneut die Playstation 4, von der Sony im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 8,4 Millionen Stück an den Mann bringen konnte.

Insgesamt wurden seit dem Release der PS4 im November 2013 rund 37,7 Millionen Geräte verkauft. Unter dem Strich plant Sony, im noch bis Ende März laufenden Geschäftsjahr 2015/2016 zirka 17,5 Millionen PS4-Konsolen auszuliefern.

Das Unternehmen hielt zudem an seiner früheren Prognose für das noch bis zum 31. März 2016 laufende Gesamtgeschäftsjahr fest und geht weiterhin davon aus, erstmals seit drei Jahren wieder schwarze Zahlen verbuchen zu können. Demnach dürfte sich der Nettogewinn auf 140 Milliarden Yen und der Umsatz auf 7,9 Billionen Yen belaufen. 

News, Tests & Preview, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal