Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Need for Speed: Entwickler Ghost Games droht mit "Showcase"-Update

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rennspiel  

Need for Speed: Entwickler Ghost Games droht mit "Showcase"-Update

29.01.2016, 10:28 Uhr | jr / ams

Need for Speed: Entwickler Ghost Games droht mit "Showcase"-Update. Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Der am 5. November 2015 gestartete "Need for Speed"-Rennspiel-Reboot wird von Publisher Electronic Arts und Entwickler Ghost Games weiter gepflegt. Bereits am 3. Februar soll das "Showcase"-Update auf allen Release-Plattformen vorfahren. Darin enthalten sind der neue "Schnappschuss Pro"-Modus sowie mehr als 100 frische Tuning-Teile. 

Need for Speed: Ghost Games bringt "Showcase"-Update

Das Update bringt laut Ghost Games sowohl neue Inhalte als auch Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Need for Speed mit. 

Wer mag, darf zukünftig sogar die Nummernschilder individualisieren. Im Schnappschuss-Modus kann man über den Telefon-Bildschirm Bilder sowie Rundum-Videoaufnahmen von seinen aufwendig designten Lieblingsboliden aufnehmen und weiterverbreiten. Dabei stehen diverse Effekte wie Schärfentiefe, Helligkeit, Kontrast, Vignettierung, Farbsättigung und vordefinierte Filter zur Verfügung. 

Die Entwickler von Ghost Games haben auch das bei den Racing-Fans besonders beliebte Teilen von Folien ("Wrap-Sharing") erleichtert. So gibt es beispielsweise im Bereich "Farbe und Folie" eine neue Option, die es erlaubt, von anderen Spielern geteilte Folien zu suchen suchen und herunterzuladen. Hat man selbst eine schicke Folie gestaltet, kann man sie als teilbar markieren und so anderen zugänglich machen. 

Für die Boliden Ford Focus RS, Chevrolet Camaro Z28, BMW M3 E92, Ford Mustang Boss 302, Ford Mustang Foxbody, Ford Mustang GT, Mazda MX5 (2015), Nissan 180sx Type X, Nissan Silvia Spec-R, Subaru BRZ Premium und Subaru Impreza WRX hat Ghost Games im Update frische Tuning-Teile eingefügt. 

Auch am Multiplayer-Part wurde gearbeitet. Hier haben die Entwickler die "Konkurrenz"-Option eingefügt, die den Spieler in ein Match mit gleichgesinnten Konkurrenten bringt. 

Während die PS4- und Xbox One-Ableger des "Need for Speed"-Reboots in Deutschland seit dem 5. November am Start sind, wird der Release der PC-Version erst im Frühjahr 2016 stattfinden. Das Spiel hat von der USK eine Altersfreigabe "Ab 12 Jahren" bekommen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal