Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fallout 4: Bethesda bringt Patch auf Version 1.3

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Endzeit-Rollenspiel  

Fallout 4: Bethesda bringt Patch auf Version 1.3

02.02.2016, 11:18 Uhr | jr / ams

Fallout 4: Bethesda bringt Patch auf Version 1.3. Fallout 4 Action-Rollenspiel von Bethesda für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Bethesda)

Fallout 4 Action-Rollenspiel von Bethesda für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Bethesda)

Bethesda hat nach einer längeren Testphase die finale Version des Patches auf Version 1.3 für die PC-Version des Endzeit-Rollenspiels Fallout 4 zum Download freigegeben. Neben den üblichen Bugfixing-Maßnahmen enthält das Update auch einige neue Optionen. Der Release des Patches für die aktuellen Spielkonsolen PS4 und Xbox One soll noch in dieser Woche erfolgen. 

Update vom 10.02.2016: Das Update steht inzwischen für alle Release-Plattformen zur Verfügung. 

Fallout 4: Bethesda veröffentlicht PC-Patch auf Version 1.3

Auf dem PC haben die Entwickler für einen schickeren Look gesorgt: Wer in den Grafikeinstellungen die für alle Grafikkarten verfügbare Option "HBAO+" aktiviert, die für eine besonders effiziente Umgebungsverdeckung sorgt, darf einen deutlich schöneren Schattenwurf genießen.

Wer eine Geforce-Karte in seinem Spiele-PC installiert hat, kann sich außerdem über neue Waffen-Debris-Effekte freuen. Dieser von der Grafik-CPU angetriebene Effekt sorgt dafür, dass die beim Feuer auf Oberflächen und Gegenstände entstehenden Mini-Bruchstücke nicht wie bisher verschwinden, sondern tatsächlich in der Spielewelt zurückbleiben und weiterhin einen Faktor darstellen, der bei Aktionen des Spielers oder von NPCs eine Rolle spielt. Kommt es zum Beispiel zu weiteren Explosionen, bekommt man die Trümmer und Splitter erneut um die Ohren geblasen. Das Ganze ist in drei Stufen einstellbar - bis zu 32.768 Trümmer sind laut Nvidia im kompletten Sichtfeld des Spielers möglich. 

Die Bethesda-Entwickler haben auch an allgemeinen Speicher- und Stabilitätsverbesserungen sowie an der besseren Bedienbarkeit von Fallout 4 gefeilt. Neu im Spiel ist beispielsweise ein Bedienmenü, das einem den Status von Siedlern in ihren Siedlungen anzeigt. Darüber hinaus kann man nun ein in den Händen gehaltenes Objekt hin- und herdrehen, um es näher zu untersuchen. 

Fallout 4 ist am 10. November 2015 für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Der Preis für das von der USK "Ab 18" freigegebene Endzeit-Rollenspiel liegt zur Zeit bei zirka 50 Euro (PC) beziehungsweise zirka 55 Euro (Konsolen-Versionen). 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal