Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Neues Doom: Bethesda öffnet am 13. Mai 2016 die Höllenpforten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Neues Doom: Bethesda öffnet am 13. Mai 2016 die Höllenpforten

04.02.2016, 16:28 Uhr | jr / ta

Neues Doom: Bethesda öffnet am 13. Mai 2016 die Höllenpforten. Doom (Quelle: Bethesda Softworks)

Doom (Quelle: Bethesda Softworks)

Bethesda wird am 13. Mai 2016 die Höllenpforten öffnen und das neue, von id Software entwickelte Doom auf PC und PS4-Konsolen schicken. Das hat das Unternehmen jetzt per Pressemitteilung bekannt gegeben. Fiese Dämonen, mächtige Waffen und blitzschnelle Action bilden dabei die Rahmenbedingungen für ein "brachiales Spektakel". 

"Doom"-Reboot startet Mitte Mai

Bethesda wird zusätzlich zur Standard-Ausgabe auch eine "Premium Collector's Edition" von Doom auf den Markt bringen, die bei ausgewählten Händlern weltweit erhältlich sein soll. Diese enthält als Sammlerstück eine exklusive, detailgetreu designte 30 Zentimeter hohe Statue des Revenant, eines der bekanntesten Dämonen des Spiels.

Der anhand von 3D-Daten aus dem Spiel modellierte Dämon posiert über einem LED-beleuchteten Standfuß, der durch eine sich langsam drehende Turbine das einzigartige Flair der UAC Mars-Station in die heimischen Wohnzimmer bringt. Die Doom Collector's Edition enthält außerdem ein Spielexemplar in einer exklusiven Metallbox. Ein Preis wurde noch nicht genannt. 

Vorbesteller der Doom Collector's Edition oder der Standardversion des Spiels erhalten in jedem Fall das "Demon Multiplayer Pack" mit einem speziellen Dämonen-Rüstungsset in drei Skin-Varianten, sechs Metallic-Farben, drei id-Logomustern für Waffen und Rüstung sowie sechs Hacking-Modulen - temporäre Verbesserungen, die einem Vorteile in Multiplayer-Matches verschaffen können.  

Mission: Rettet die Welt

Für den Spieler geht es im neuen Doom darum, im Dienst der Union Aerospace Corporation (UAC) als Space Marine die Welt vor einer Invasion durch Dämonen und Monster aller Art zu bewahren. Dabei wollen die Entwickler wieder an die Anfänge der Reihe anknüpfen. Soll heißen: Es wird zahlreiche Schockmomente und Schießereien auf kurze Distanz geben.

Treffer, die man selbst einsteckt, haben Langzeitwirkung: Um das Spieltempo nicht herabzusetzen, regeneriert sich verlorene Lebensenergie nicht automatisch. Stattdessen muss man auf rar gestreute externe Hilfsmittel zurückgreifen.

In Deckung gehen und Ruhepausen einlegen, ist im neuen Doom nicht vorgesehen: Man soll vielmehr permanent in Bewegung bleiben, erklärte Entwickler Marty Stratton das Spielprinzip. Damit das funktioniert, soll das Spiel mit 60 fps in Full-HD-Auflösung laufen.

Die Engine des Teufels

Der Ego-Shooter wird auf Basis der "id-Tech-6"-Engine" entwickelt. Intern wird die Entwicklungsumgebung auch unter scherzhaftem Bezug auf die mythologische Nummer des Teufels als "id Tech 666" bezeichnet.

Als Spielvarianten im Multiplayer-Part haben die Entwickler bisher "Deathmatch", "Domination" und "Freeze-Tag" bestätigt. Für ein verlängertes Interesse soll der baukastenartig aufgebaute "Doom Snapmap"-Editor sorgen, mit dessen Hilfe man "seine eigene Hölle" basteln können wird. Die damit kreierten Maps lassen sich sogar mit spezifischen Gameplay-Mechaniken ausstatten, so dass die Gefechte auf einer ganz individuellen Basis stattfinden.

Das als "Next-Gen-Shooter" angepriesene Doom soll am 13. Mai 2016 des Jahres 2016 für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt kommen. Die Alterseinstufung des Spiels durch die USK steht noch aus. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017