Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Division: Abstand PC- und Konsolenversion künstlich gering

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Third-Person-Shooter  

Tom Clancy's The Division: Abstand zwischen PC- und Konsolenversion soll gering bleiben

08.02.2016, 16:36 Uhr | jr / ams

The Division: Abstand PC- und Konsolenversion künstlich gering . Tom Clancy's The Division (Quelle: Ubisoft)

Tom Clancy's The Division (Quelle: Ubisoft)

Aus Fairnessgründen wollen Publisher Ubisoft und Entwickler Massive Entertainment den optischen Unterschied zwischen der PC- und den Konsolenversionen von "Tom Clancy's The Division" gering halten. Das erklärte ein Mitglied des Entwicklerteams des Third-Person-Shooters im Interview mit dem Youtube-Kanal "Team Epiphany". 

Tom Clancy's The Division: Abstand zwischen den Versionen soll fair bleiben 

Massive habe sich darum bemüht, die optischen Unterschiede zwischen der PC- und den Konsolenfassungen von Tom Clancy's The Division möglichst gering zu halten. Dennoch sei die PC-Version des Spiels alles andere als eine simple Portierung gewesen, sondern von Anfang an als eigenständige Version behandelt worden, so dass es sich nicht größer zurückhalten müssen. 

Keine "Pay-2-Win"-Elemente im Spiel

Nach Angaben von Creative-Director Magnus Jansen unterstützt man zwar Mikrotransaktionen im Spiel, diese sollen aber auf keinen Fall Vorteile oder Abkürzungen im Gameplay möglich machen. Pay-2-Win-Elemente wird es laut Jansen in The Division nicht geben. 

Stattdessen arbeiten die Entwickler daran, auch nach dem Erreichen von Maximallevel 30 die Motivation der Spieler hoch zu halten. "Erreicht man Level 30, was gleichzeitig die maximale Charakter-Stufe ist, werden wir daraus eine komplett neue Instanz erstellen. In gewisser Weise werden die Spieler eine komplett neue und neu bevölkerte Dark Zone vorfinden”, sagte Magnus Jansen. “Natürlich wird es auch End-Game-PvE sowie weitere Ziele und Herausforderungen geben. Das sind Dinge, mit denen man sich selbst und seine Gruppe weiter beschäftigen kann. Und es wird schwierige Dinge geben, auf die man hinarbeiten kann." 

Neben der Standardversion wird Ubisoft auch eine "Gold Edition" (beinhaltet den Season-Pass) sowie die "Sleeper Agent Collector Edition" auflegen. Diese soll zirka 150 Euro kosten und enthält als Bonus die Collectors Box, ein Poster, ein Artbook, ein Armband, die Replik eines Spezialagenten-Uhr sowie den Season Pass.  

Tom Clancy's The Division soll für PC, PS4 und Xbox One am 8. März 2016 auf den Markt kommen. Die Standardversion kostet für PC rund 60 Euro, Konsolengamer müssen zirka 10 Euro mehr anlegen. Die USK hat dem Spiel eine Altersfreigabe "Ab 18 Jahren" erteilt. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele! 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal