Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Overwatch: Blizzard hat Probleme mit dem "Play of the Game"-Feature

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Multiplayer-Shooter  

Overwatch: Blizzard hat Probleme mit dem "Play of the Game"-Feature

16.02.2016, 10:57 Uhr | jr / ams

Overwatch: Blizzard hat Probleme mit dem "Play of the Game"-Feature. Overwatch Multiplayer-Actionspiel von Blizzard  (Quelle: AP/dpa)

Overwatch (Quelle: AP/dpa)

Seit dem 9. Februar 2016 läuft der zweite Teil des Betatests zu Blizzards Multiplayer-Shooter-Neuentwicklung "Overwatch" für den PC, für den sich mehr als acht Millionen Interessenten beworben haben. Aktuell habe die Teilnehmer ein Problem mit der zentralen "Play of the Game"-Funktion identifiziert. 

Overwatch: So funktioniert das Belohnungssystem 

Bei der "Play of the Day"-Funktion im MOBA-Shooter Overwatch geht es darum, dass nach jeder Partie eine besonders gute Szene von einem der Spieler gezeigt wird - quasi das Highlight des zurückliegenden Matches.

Doch das funktioniert zur Zeit alles andere als zuverlässig. Statt besonders gute Treffer oder andere spektakuläre Aktionen zu zeigen, wurden willkürlich irgendwelche völlig banalen Aktion als "Play of the Game" präsentiert, was von den Gamern auch prompt deutlich kritisiert wurde. 

Blizzard hat das Problem inzwischen auf der Agenda. Wie Game-Director Jeff Kaplan jetzt im offiziellen Forum erklärte, soll die Funktion vor dem offiziellen Release des Spiels noch modifiziert und verbessert werden. Ziel ist es, die Bedeutsamkeit der Szene besser zu bewerten und dabei auch für genug Abwechslung zu sorgen. 

Overwatch - Blizzards erster Ausflug ins Baller-Genre - spielt in einem neu kreierten Science-Fiction-Szenario und ist als teambasierter Multiplayer-Shooter konzipiert, bei dem zwei Teams mit maximal sechs Mitgliedern gegeneinander antreten. 

Bei den titelgebenden Overwatch handelt es sich nach Angaben der Entwickler um ein Team aus Soldaten, Wissenschaftlern und Abenteurern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die in der Spielwelt herrschenden Kriegswirren zu beenden und für Frieden zu sorgen. Dazu muss man erstmal die Gegner vom Schlachtfeld pusten. 

Der Multiplayer-Shooter von Blizzard soll im ersten Halbjahr 2016 als Vollpreisspiel für PC, Xbox One und PS4 erscheinen. Der genaue Release-Termin steht noch nicht fest. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal