Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Elite Dangerous: Arena - Entwickler koppelt Kampfmodul aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltraum-Simulation  

Elite Dangerous: Arena - Entwickler koppelt Kampfmodul aus

16.02.2016, 16:45 Uhr | jr / ams

Elite Dangerous: Arena - Entwickler koppelt Kampfmodul aus. Elite: Dangerous: Weltraum-Simulation für PC (Quelle: Frontier)

Elite: Dangerous: Weltraum-Simulation für PC (Quelle: Frontier)

Der britische Entwickler Frontier Developments hat jetzt mit "Arena" eine auf dem PC eigenständig lauffähige Auskoppelung des Close Quarter Combat (CQC)-Modus aus dem Weltraumspiel-Hit "Elite Dangerous" vorgestellt. Damit sind Raumschlachten für bis zu acht Spieler möglich. 

Weltraum-Spiel Elite Dangerous: Eigenständiger "Arena"-Ableger ist gestartet

Das Ganze gibt's zum Schnäppchenpreis von knapp sieben Euro via "Frontier Store" oder bei Steam. Die Xbox One-Version soll demnächst folgen. 

Im Mittelpunkt von Elite Dangerous: Arena stehen rasante Raumschiff-Kämofe gegen andere menschliche Mitspieler. Zum Start kann man auf vier verschiedene Schiffe ("Federal", "Imperial Fighter", "Eagle" und "Sidewinder") und vier unterschiedliche Arenen ("Elevate", "Cluster Compound", "Asterias Point", "Ice Field") als Kampfplatz wählen. Dazu hat Frontier Development noch drei Spielmodi ("Free for All/ Battle Royale", "Team Deathmatch" und "Capture the Flag") implementiert.

Lange Spielhistorie

Vor 30 Jahren schufen die britischen Spiele-Designer David Braben und Ian Bell das Weltraumspiel "Elite", das erstmals eine freie und erforschbare Umgebung mit Planeten, Raumstationen und Feinden bot. Satte 19 Jahre nach dem dritten Teil, unendlichen Appellen der Fans und einer erfolgreichen Spendenaktion zur Anschub-Finanzierung via Kickstarter ist nun mit Elite: Dangerous der wahre Nachfolger auf dem Markt. Einige Monate soll das Ganze auch auf den Mac portiert werden. Fertig ist das Projekt damit natürlich nicht: "Auch wenn Elite: Dangerous erscheint, wird es nicht fertig sein", erklärte Braben. "Wir werden es weiter vergrößern und ausbauen; wir wollen, dass es immer wieder etwas Neues gibt."

Was wir von dem Weltraumspiel halten, können Sie in unserem Test zu Elite Dangerous nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal