Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Cities: Skylines: Gratis-Testaktion zum "Snowfall"-Add-on-Release

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Städtebau-Simulation  

Cities: Skylines: Gratis-Testaktion zum Release des "Snowfall"-Add-ons

21.02.2016, 09:06 Uhr | jr / ams

Cities: Skylines: Gratis-Testaktion zum "Snowfall"-Add-on-Release . Cities: Skylines Städtebau-Simulation fürWindows- PC, Mac und Linux von Colossal Order  (Quelle: Paradox Interactive )

Cities: Skylines Städtebau-Simulation fürWindows- PC, Mac und Linux von Colossal Order (Quelle: Paradox Interactive )

Der finnische Entwickler Colossal Order hat mit "Snowfall" die zweite große Erweiterung für die Städtebau-Simulation "Cities: Skylines" auf den Markt gebracht. Als Preis dafür ruft Publisher Paradox Interactive knapp 13 Euro auf. Zu diesem Anlass hat man auch eine bis Sonntag, den 21. Februar 2016 um 22:00 Uhr verfügbare Sonderedition des Hauptspiels bei Steam eingestellt, die sich - zeitlich limitiert - gratis zocken lässt. 

Cities: Skylines macht Bekanntschaft mit Schnee und Eis

Wer nach dem Ablauf des Testphase weiterspielen will, kann Cities: Skylines zum Sonderpreis von 11 Euro (Deluxe-Version: 14 Euro) erwerben. Auch das erste Add-on "After Dark" wird um die Hälfte reduziert angeboten. 

Die wichtigste Änderungen, die "Snowfall" mit sich bringt, ist das Wettersystem. Das bringt auch deutliche spielerische Änderungen mit sich. Zum Beispiel verbrauchen die Einwohner in der kalten Jahreszeit deutlich mehr Strom als sonst, weil die Elektro-Heizungen aufgedreht werden - ein Umstand, auf den man sich als virtueller Bürgermeister rechtzeitig einstellen muss. 

Es ist auch wichtig, genug Streusalz vorzuhalten und die Straßen von der neuen Straßenmeisterei mit Räumfahrzeugen von Schnee und Eis befreien zu lassen, um ein Verkehrschaos zu vermeiden. Dazu kommt noch ein touristischer Aspekt: Bevölkerung und Gäste sollen und wollen die landschaftlichen Schönheiten genießen und den jahreszeittypischen Hobbies nachgehen. 

Die Verkehrsorganisation spielt im Add-on eine große Rolle. Mit der Einführung von Straßenbahnen soll zum Beispiel das Straßennetz entlastet und die Bevölkerung zur Benutzung des ÖPNV animiert werden. Die Trams können laut Colossal Order sowohl auf aufgerüsteten regulären Straßen als auch auf speziellen Schienenwegen fahren und bis zu 30 Passagiere transportieren. 

Regulär kostet das von der USK mit der Alterseinstufung "Ab 0 Jahren" freigegebene Hauptspiel Cities: Skylines als DLC-Version rund 16 und als Boxed-Version zirka 25 Euro.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal