Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Hitman: Entwickler IO Interactive patcht die PS4-Version

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stealth-Actionspiel  

Hitman: Entwickler IO Interactive patcht die PS4-Version

15.03.2016, 12:13 Uhr | jr / tz

Hitman: Entwickler IO Interactive patcht die PS4-Version. Hitman hat das Zeug zum Abräumer und lässt die oft bemängelte Linearität des Vorgängers "Absolution" weit hinter sich. (Quelle: Square Enix)

Hitman hat das Zeug zum Abräumer und lässt die oft bemängelte Linearität des Vorgängers "Absolution" weit hinter sich. (Quelle: Square Enix)

Entwickler IO Interactive und Publisher Square Enix haben kurz nach dem am 11. März erfolgten Launch des ersten Teils ihres in Episoden aufgeteilten Stealth-Actionspiels Hitman einen Patch für die PS4-Version des Spiels veröffentlicht. Dieser soll Fehler ausmerzen und die Verbindungsqualität verbessern, hat aber auch eine recht unschöne Nebenwirkung. 

Hitman: Erster Patch für PS4-Version ist da

Soll heißen: Der Vorbestellerbonus in Form des Requiem-Packs ist nicht mehr verfügbar. Woran das liegt, wird von den Entwicklern zur Zeit noch untersucht. 

Mit dem Patch wird Hitman auf der PS4-Konsole auf die Version 1.02 aktualisiert. Neben dem gewohnten Bugfixing haben sich die Entwickler darin auf die Verbesserung der Verbindungsqualität konzentriert, da sich eine ganze Reihe von PS4-Gamer über Verbindungsabbrüche beklagt hatte - vor allem wegen der fatalen Nebenwirkung, dass erzielte Spielfortschritte nicht korrekt gespeichert wurden.

Wann der Patch auch für PC und Xbox One erscheint, ist noch unklar

Im neuen Hitman wird Agent 47 in der ganzen Welt aktiv. Bestätigt sind Schauplätze in Paris, Italien, Marokko, Thailand, Japan und den USA. IO Interactive will dabei sowohl individuelle Geschichten rund um spektakuläre Einzelmissionen von Agent 47 als auch allgemeinere Erzählbögen wie zum Beispiel in aktuellen TV-Staffeln vermitteln.

Für den Einstieg in Hitman mit dem Prolog und der Paris-Episode werden zirka 15 Euro fällig. PC-Gamer bezahlen zwei Euro weniger. Danach sollen regelmäßig weitere Episoden folgen, für die Square Enix einen Preis von rund 10 Euro (acht Euro für PC) aufruft. Summa summarum werden für die Konsolen-Versionen des Actionspiels rund 60 Euro fällig, die PC-Fraktion muss zehn Euro weniger berappen. 

Anfang 2017 will Square Enix auch eine diskbasierte Boxed-Version von Hitman auf den Markt bringen, die alle Inhalte zusammenfasst. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal