Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Doom: Die Open-Betatest-Hölle öffnet Mitte April

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter von id Software  

Neues Doom: Die Open-Betatest-Hölle öffnet Mitte April

12.04.2016, 13:11 Uhr | jr / ams

Doom: Die Open-Betatest-Hölle öffnet Mitte April. Doom (Quelle: Bethesda Softworks)

Doom (Quelle: Bethesda Softworks)

Wie Publisher Bethesda jetzt mitgeteilt hat, startet am 15. April 2016 der offene Betatest zum neuen Doom. Dabei können Spieler auf Windows-PC, PS4 und Xbox One den Mehrspieler-Modus ausprobieren. Eine spezielle Anmeldung für den Event ist nicht geplant.

Neues Doom: Die Ausprobierphase für alle startet

Den Client für den Betatest kann man sich ab dem 12. April herunterladen. PC-Gamer müssen dafür Steam anwerfen. Am 15. April sollen ab 06:00 Uhr MESZ die Server zum Spiel live sein. Der offene Betatest endet am 18. April um 05:59 morgens. Inhaltlich unterscheidet er sich nicht vom geschlossenen Betatest: Auch hier ist man auf zwei Maps ("Hitzewelle" und "Höllisch") und in den beiden Spielmodi "Team Deathmatch" und "Kriegspfad" im Einsatz. 

Bethesda setzt auf die Kreativität der Community 

Mit Hilfe des SnapMap-Tools will Bethesda das schnelle und einfache Erstellen, Teilen und Spielen neuer Inhalte wie Spielmodi und Karten durch die Doom-Fans ermöglichen. Um die Langzeitmotivation zu fördern, plant id Software auch umfangreiche Inhalts-Updates. Dazu gehören Kartenmodule, Ausstattungsgegenstände und Objekte, neue Features und Funktionen, Verbesserungen der KI und Optimierungen der Bearbeitungswerkzeuge.  

Auch für den Multiplayer-Modus wird es Inhalts-Updates in Form neuer Spielmodi geben. Sowohl SnapMap- als auch Multiplayer-Updates werden laut Bethesda komplett kostenlos angeboten.

Nach dem Erscheinen des Spiels will man drei Premium-Multiplayer-DLCs veröffentlichen, die jeweils eine Reihe neuer Karten, Hack-Module, spielbare Dämonen, Waffen und mehr enthalten. Der erste DLC wird bereits im Sommer 2016 erhältlich sein und folgende Inhalte umfassen:

  • Drei neue Karten
  • Eine neue Waffe
  • Einen neuen spielbaren Dämon
  • Ein neues Rüstungsset
  • Einen neuen Ausrüstungsgegenstand
  • Neue Hack-Module und Verspottungen
  • Neue Anpassungsfarben und -Muster 

Jeder Doom-DLC kostet einzeln 14,99 Euro, ist aber auch im Rahmen des Season-Pass mit einem Rabatt für insgesamt 39,99 Euro erhältlich. Der Doom Season Pass kann bei ausgewählten Händlern vorbestellt werden.

Doom 
Doom: Teaser zum Ego-Shooter Klassiker

Erste Szenen zur Neuauflage des Spiele-Klassikers. Video

Nachdem die USK dem Ego-Shooter die Altersfreigabe "Ab 18 Jahren" erteilt hat, wird das Spiel hierzulande zwar nur für Erwachsene erhältlich sein, dafür aber ungeschnitten auf den Markt kommen. Das neue Doom ist komplett lokalisiert, enthält zusätzlich aber auch die englische Sprachversion, so dass man Doom auch in der Originalfassung zocken kann. 

Das als "Next-Gen-Shooter" angepriesene Doom soll am 13. Mai 2016 des Jahres 2016 für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt kommen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online,de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal