Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Destiny: Bungie räumt mit dem April-Update kräftig auf und um

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Multiplayer-Shooter  

Destiny: Bungie räumt mit dem April-Update kräftig auf und um

11.04.2016, 16:16 Uhr | jr / ams

Destiny: Bungie räumt mit dem April-Update kräftig auf und um. Destiny-Erweiterung "König der Besessenen" von Activision (Quelle: Activision)

Destiny-Erweiterung "König der Besessenen" von Activision (Quelle: Activision)

Entwickler Bungie wird mit dem für Dienstag, den 12. April angekündigten große Destiny-Update auf Version 2.20 das Spiel kräftig umgestalten. Neben dem höheren Lichtlevel und neuen Herausforderungen im Gefängnis der Alten gehört dazu auch ein revidiertes Waffen-Balancing. Für Playstation-Kunden gibt es zudem einige exklusive Inhalte. Das Update ist laut Publisher Activision für Besitzer der Erweiterung "König der Besessenen" gratis. 

Destiny: Info-Livestream zum großen April-Update

Mit dem kostenlosen Frühlings-Update will Bungie seinen Multiplayer-Shooter Destiny mit frischen Gratis-Inhalten aufpeppen. Dazu zählen neue teambasierte Spielmodi, neue und verbesserte Ausrüstungen sowie die Quest mit dem Strike "Fauliger Kelch". Zugesagt sind auch Updates für Sandbox und Schmelztiegel. 

Playstation-exklusiv ist das als Zufalls-Drop verteilte exotische Scharfschützengewehr "Zen Meteor", das man erhält, wenn man exotische oder legendäre Engramme beim Kryptarchen entschlüsseln lässt. Dazu gibt es zwei Perks die Waffenwirkung steigernde Perks. Ebenfalls im Angebot ist der Playstation-exklusife Sparrow Velumbra, dern man bekommt, wenn man die Mission "Bekämpfe Feuer mit Feuer" abschließt. Abgerundet wird das Ganze durch neue Rüstungssets und die Questreieh "Essenz der Finsternis". 

Beim Waffen-Balancing haben sich die Entwickler so richtig ausgetobt. Ziel ist es, im PvP-Part für mehr Abwechslung und eine variabel Taktik zu sorgen und frustrierende Spieleindrücke so gut es geht zu vermeiden. Betroffen sind daher sowohl exotische als auch auch legendäre Waffen bis hin zu ganzen Waffengattungen. 

Destiny ist hierzulande Anfang September 2014 für PS3PS4Xbox 360 und Xbox One erschienen. Das Hauptspiel hat ebenso wie das im September 2015 puzblizierte Add-on "König der Besessenen" von der USK eine Altersfreigabe "Ab 16 Jahren" erhalten. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal