Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Playstation 5: Sony deutet "Hardware as Service" nach PS4K an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsolen-Zukunft  

Playstation: Plant Sony den Schwenk zum "Hardware as Service"-Prinzip?

25.04.2016, 08:06 Uhr | jr / ams

Playstation 5: Sony deutet "Hardware as Service" nach PS4K an. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Auch wenn Sony sich offiziell noch bedeckt hält: Die PS4K (Codename: Neo) ist nicht nur in aller Munde, sondern dürfte sich auch mit großer Wahrscheinlichkeit gegen Ende des Jahres in den Geschäften materialisieren. Doch wie wird Sony mit der Playstation-Spielkonsole in Zukunft verfahren? Shuhei Yoshida - Präsident der Sony Worldwide Studios - wollte jedenfalls auf Nachfrage für eine PS5 nicht die Hand ins Feuer legen, berichtete US-Spieleentwickler Lorne Lanning in der jüngsten Ausgabe der "Game Informer Show".  

Playstation-Zukunft: Vieles ist offen

Deutet sich mit dem PS4K-Modell ein Wechsel zum "Hardware as a Service"-Prinzip an - analog zu der permanenten Erneuerungsprozedur, die Windows seinen Kunden für Windows 10 versprochen - oder je nach Sichtweise - angedroht hat? Dann wäre Shuhei Yoshidas ausweichende Antwort auf die Frage Lannings, wie denn die Playstation 5 aussehen werde, durchaus verständlich: "Falls es sie jemals geben wird".

Anstatt alle fünf bis bis sieben Jahre eine komplett neue Konsolengeneration in die Läden zu bringen, könnte man mit modularen Hardware-Upgrades schneller auf neue Entwicklungen in der Spiele-Branche - wie jetzt etwa dem aufkommen des Themas Virtual Reality - reagieren.

Interessanterweise scheint Microsoft in eine ähnliche Richtung unterwegs zu sein: Vor nicht allzu langer Zeit hatte Xbox-Spartenchef Phil Spencer darüber nachgedacht, ob man nicht durch eine höhere Frequenz bei Hardware-Upgrades der Xbox One neuen Schwung verleihen könne.

Der klassische mehrjährige Konsolen-Produktionsrythmus mit kleineren Hardware-Revision im Lebenszyklus aufgrund von Optimierungen im Herstellungsprozess scheint so langsam zur Disposition zu stehen.

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017