Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Classic-Server für WoW: Blizzard ist interessiert, sieht aber wenig Chancen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

MMORPG World of Warcraft  

Classic-Server für WoW: Blizzard ist interessiert, sieht aber wenig Chancen

27.04.2016, 09:48 Uhr | jr / ams

Classic-Server für WoW: Blizzard ist interessiert, sieht aber wenig Chancen. WoW-Add-on Warlords of Draenor (Quelle: Blizzard)

WoW-Add-on Warlords of Draenor (Quelle: Blizzard)

Weit mehr als 20.000 Unterzeichner haben die Petition an Blizzard unterschrieben, in der das Unternehmen dazu aufgefordert wird, die Einrichtung von offiziellen WoW-Classic-Servern zu unterstützen. Jetzt hat Blizzard erklärt, das man die Idee zwar interessant findet - allerdings sei das Ganze nicht so einfach zu realisieren.

Blizzard will Classic-Servern eine Chance geben 

"Wir haben die Möglichkeiten untersucht, Classic-Server anzubieten, aber keine davon wäre ohne große Schwierigkeiten machbar", äußerte sich WoW Executive Producer J. Allen Brack jetzt im offiziellen Forum zum Spiel. Auch die Schließung des privat betriebenen Nostalrius-Servers sei notwendig gewesen, um die Eigentumsrechte von Blizzard zu sichern. Unter dem Gesichtspunkt des Schutzes von geistigem Eigentum und der WoW-Marke sei es nicht möglich gewesen, Nostalrius den Weiterbetrieb zu erlauben - was man geprüft habe.

Auch die Idee, dass Blizzard selbst Classic-Server anbietet, scheint kaum zu realisieren. Laut Brack ließe sich der Betrieb und die notwendige Betreuung kaum in den normalen Geschäftsbetrieb integrieren - schließlich müsse man berücksichtigen, dass der Aufwand für die Pflege und Unterstützung mehrerer Versionen von World of Warcraft sehr hoch sei. Heißt im Klartext: Nette Idee und Danke für das große Fan-Engagement - aber uns ist die Kiste zu teuer.

Nach Angaben des Executive Producers diskutiert man bei Blizzard intern schon seit Jahren darüber, wie man eine Klassik-Variante von "World of Warcraft" auflegen könnte.Eine Idee sei es, WoW ohne bestimmte Unterstützungsmaßnahmen (beschleunigtes Leveln, Charaktertransfers, WoW-Marken und Suchfunktionen für Gruppen) anzubieten. "Wir sind aber nicht sicher, ob eine derartige Version das ist, was sich die Community wirklich wünscht", sagte Brack.

Da sind in der Tat Zweifel angebracht. Viele Rollenspieler empfinden die aktuellen Herausforderungen als zu weichgespült und an die Bedürfnisse von Casual Gamern angepasst. Daher wollen sie lieber auf Classic-Servern auf Basis der Vanilla- (WoW ohne Add-ons) oder der "The Burning Crusade" (die erste Erweiterung)-Version zocken. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017