Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Oculus VR will die Ausführung von Rift-Games auf Konkurrenzprodukt verhindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Virtual Reality  

Oculus VR will die Ausführung von Rift-Games auf Konkurrenzprodukt verhindern

23.05.2016, 16:17 Uhr | jr / ams

Oculus VR will die Ausführung von Rift-Games auf Konkurrenzprodukt verhindern. Oculus Rift-Prototyp "Crescent Bay": Nahe an der Consumer-Version der VR-Brille. (Quelle: Oculus VR)

Oculus Rift-Prototyp "Crescent Bay": Nahe an der Consumer-Version der VR-Brille. (Quelle: Oculus VR)

Die von Virtual Reality-Fans gern genutzte Option, mit Hilfe des "Revive"-Treiberhacks exklusive Oculus Rift-Titel auch auf der konkurrierenden HTC Vive zu zocken, bestand vorübergehend nicht mehr. Hersteller Oculus VR hatte das mit Hilfe von DRM-Überprüfungen in der obligatorischen neuen Systemsoftware-Version 1.4 zu unterbinden versucht. Doch der "CrossVR"-Revive-Hacker hat ebenfalls nachgelegt und eine frische Version der Software präsentiert.  

Oculus VR versucht seine Exklusivtitel zu schützen 

Damit funktioniert das Ausführen von Oculus VR-Softwaretiteln auf der HTC Vive wieder - wenn auch aktuell eingeschränkt auf Games, die auf der Basis der Unreal-Engine entwickelt wurden. Ein Patch für Unity-Systeme soll aber bereits in Arbeit sein.

Allerdings hat die Entwicklung des neuen Revive-Treibers einen schwerwiegenden Kollateralschaden mit sich gebracht: Das DRM-System der Oculus Rift wird damit komplett ausgehebelt, so das auch gehackte Spiele-Kopien ausgeführt werden. Das soll laut Entwickler CrossVR so schnell wie möglich gefixt werden. Er unterstützte keine "Piracy" und bitte darum, dass seine Software nicht für illegale Zwecke eingesetzt werde, erklärte CrossVR. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal