Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fifa 17: Electronic Arts wechselt zur Frostbite-Engine

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball-Simulation mit neuem Motor  

Fifa 17: EA soll Wechsel zur Frostbite-Engine planen

02.06.2016, 12:48 Uhr | jr / ams

Fifa 17: Electronic Arts wechselt zur Frostbite-Engine. Fifa 16 Fußball-Simulation von EA Sports für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Electronic Arts)

Fifa 16 Fußball-Simulation von EA Sports für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Electronic Arts)

Electronic Arts soll bei seiner neuen Fußball-Simulation "Fifa 17" einen Antriebswechsel von der 2013 eingeführten Ignite- hin zu der von Dice entwickelten Frostbite-Engine planen. Laut Game Informer soll diese ab 2016 sukzessive für die Sportspiele aus dem Hause EA verwendet werden, wobei die Fifa-Reihe den Anfang macht.  "Madden NFL 17", "NHL 17" und "NBA Live" werden angeblich erst im Jahr darauf umgestellt. 

Fifa 17: Neuer Grafik- und Physik-Motor am Werk?

Die "alte" Ignite-Engine hatte EA seinerzeit im Zuge des Umstiegs auf die neue Konsolen-Generation PS4 und Xbox One eingeführt, um Grafik- und KI-Qualität sowie Animationen und Spielphysik auf ein modernes Level zu bringen und den Entwickler mit den dazu passenden einheitlichen Werkzeugen die Arbeit zu erleichtern.

Das steht auch jetzt wieder als Intention im Raum. Mit der Frostbite-Engine will man für kürzere Ladezeiten sorgen und die Grafikqualität steigern. Das hat beim ersten Probelauf mit der 2015 veröffentlichten Golf-Simulation "Rory McIlroy PGA Tour" bei vergrößerter Spielumgebung bereits funktioniert. 

Auch bei den EA-Marken "Battlefield", "Star Wars: Battlefront", "Dragon Age", "Mass Effect" und "Need for Speed" ist die Frostbite-Engine bereits erfolgreich zum Einsatz gekommen, wobei laut Electronic Arts die einzelnen Entwickler-Teams ihre Programmier-Erkenntnisse, Funktionen und Weiterentwicklungen untereinander teilen konnten. Um die sich daraus ergebende Zeit- und Kostenersparnis weiter voranzutreiben, soll die Frostbite-Engine nach und nach zur einzigen Entwicklungs-Engine bei EA gemacht werden. 

Wie die Fanseite "Fifagamenews.com" herausgefunden haben will, soll die neue Ausgabe der Fußball-Simulation Fifa 17 am 22. September für PC, PS3, PS4, Xbox 360 sowie Xbox One erscheinen. Eine Demo des neuen Fußball-Kicks soll am 6. September das Licht der Spiele-Welt erblicken.

Die aktuell Fifa-Ausgabe Fifa 16 von EA Sports ist seit dem 24. September 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erhältlich. Der Preis liegt bei rund 35 Euro. Die USK hat das Spiel mit der Alterseinstufung "Ab 0 Jahren" freigegeben.

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal