Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

E3 2016: EA stellt sein aktuelles Spiele-Programm vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pre-E3-Event "EA Play"  

E3-Anhängsel: EA stellt sein aktuelles Spiele-Programm vor

13.06.2016, 13:24 Uhr | jr / ams

E3 2016: EA stellt sein aktuelles Spiele-Programm vor. Games E3 Electronic Arts (Quelle: AP/dpa/Jae C. Hong)

Games E3 Electronic Arts (Quelle: Jae C. Hong/AP/dpa)

Den Zeitpunkt hätte man unmöglich geschickter wählen können: Publisher und Entwickler Electronic Arts hat im Rahmen des "EA Play" genannten Pre-E3-Events sein aktuelles Spiele-Portfolio vorgestellt. Und das, obwohl EA in 2016 gar nicht mit mit einem eigenen Stand auf der Spiele-Messe vertreten ist. In Los Angeles führte Boss Andrew Wilson durch die Show, aus London wurde COO Peter Moore per Satellit dazugeschaltet. Neue Infos gab es aber nur zu den erwarteten Top-Titeln. Zudem will EA erstmals ein Partnerprogramm bei der Spiele-Entwicklung auflegen. 

Spiele-Videos 
Battlefield 1: Ego-Shooter spielt im Ersten Weltkrieg

Electronic Arts beschreitet ungewohnte Wege im Shooter-Genre. Video

Battlefield 1 kommt mit Wetter, Titalfall 2 mit einer Kampagne

Der in Entwicklung befindliche neue Taktik-Shooter Battlefield 1 soll laut Entwickler Dice mit wechselndem Wetter und einem umfassenden Zerstörungssystem aufwarten, was die Kampfführung noch schwieriger und jedes Gefecht zur einer einmaligen Angelegenheit macht, weil man die Taktik entsprechend anpassen muss. Wie sich die Fahrzeuge im Spiel - Zeppeline, Flugzeuge, Schlachtschiffe, Panzer oder eine mit schwerer Artillerie bestückte Eisenbahn steuerungstechnisch anfühlen, wird man als interessierter Spieler im Rahmen einer Open-Beta ausprobieren können, die im Spätsommer 2016 starten soll. Battlefield 1 wird nach jetzigem Stand der Dinge am 21. Oktober 2016 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. 

Gerade mal eine Woche später am 28. Oktober will EA sein von Respawn Entertainment geschmiedetes zweites heißes Eisen im Feuer - das Actionspiel "Titanfall 2" - auf den Gamer-Festplatten zum Glühen bringen. Die futuristische Mech-Action bringt sechs neue Titan-Roboter und neue Multiplayer-Funktionen mit. Mit dem ausgefeilten Kampagnen-Part weist das Spiel aber auch eine echte Neuerung auf, die so im ersten Spiel nicht enthalten war. Im Mittelpunkt steht dabei ein junger Pilot, der durch ein Missgeschick hinter den feindlichen Linien landet und nun um sein Überleben kämpfen muss. 

Star Wars-technisch hielt sich EA einigermaßen zurück. Ex-Ubisoft-Managerin Jade Raymond (Motive) verwies auf ein bei Visceral Games entstehendes Action-Adventure, das für 2018 vorgesehen ist. Auch Respawn Entertainment ist auf dem Feld zugange, ohne dass dazu Details genannt wurden. In jedem Fall will man die Verwertung der Star-Wars-Lizenz mit den tragenden Säulen "Galaxy of Heroes", "Battlefront" und "Old Republic" intensivieren. 

Neuigkeiten gab es in sehr bescheidenem Maße auch zu Biowares Rollenspiel "Mass Effect: Andromeda", zu dem Aaron Flynn erklärte, dass der Spieler in einer fremden Galaxie fernab der Milchstraße landet, in der er das Alien abgibt. Die Entwickler versprechen mehr spielerische Freiheit als je zuvor. Im Frühjahr 2017 sollen Xbox-One-, PS4- und PC-Gamer mit dem Raumschiff "Tempest" aufbrechen können.

Angesichts der gerade gestarteten EM das neue Fifa 17 zu rühmen, gehörte natürlich zum Pflichtprogramm der Veranstaltung. Laut Peter Moore wird die Fußball-Simulation mit einer neuen, zum Patent angemeldeten Spiel-Physik sowie einer komplett revidierten KI antreten. Das Ganze findet bei einer Auflösung von 1080p und einer Bildwiederholrate von 60 fps statt. 

Zu den Highlights soll in diesem Jahr die Kampagne "The Journey" zählen, in der ein farbiger Nachwuchskicker namens Alex Hunter bis zum Profi in der englischen Premiere League aufsteigt und dabei von vier Promi-Trainern - Arsène Wenger, Pep Guardiola, Jürgen Klopp und José Mourinho - gefördert wird. Letzterer trat dann prompt in persona auf, konnte zu Sache aber wenig mehr beitragen als die Versicherung, dass ein Sohn leidenschaftlicher "Ultimate Team"-Zocker ist und dafür viel Geld aufwendet. Die Brieftasche vom Herrn Papa wird's vertragen können. Fifa 17 soll am 29. September 2016 für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt kommen. 

Deutlich in Richtung US-Publikum zielte die ausführliche Präsentation von Madden NFL 17. Hier soll vor allem der Multiplayer-Part E-Sport-tauglich gemacht werden, so dass Football-Cracks von zuhause aus Livematches bestreiten können. Dabei will EA auch ein Preisgeld-System etablieren. Große Turniere stehen allerdings nicht im Fokus.

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal