Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

E3 2016: Xbox Scorpio bekommt keine Exklusivgames

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielemesse E3  

Microsoft: Keine Exklusivgames für die Xbox One "Project Scorpio"

15.06.2016, 13:51 Uhr | jr / ams

E3 2016: Xbox Scorpio bekommt keine Exklusivgames. Microsofts XBox One "Project Scorpio"-Präsentation auf der Spielemesse E3 2016 in Los Angeles.  (Quelle: dpa/Mike Nelson)

Microsofts XBox One "Project Scorpio"-Präsentation auf der Spielemesse E3 2016 in Los Angeles. (Quelle: Mike Nelson/dpa)

Microsoft plant laut Xbox-Marketingchef Aaron Greenberg keine Exklusivtitel für die Xbox One-Powerkonsole "Project Scorpio". Man werde keine Scorpio-Exklusivspiele entwickeln und definitiv keinen Xbox-One-Besitzer "zurücklassen", versicherte Greenberg via Twitter. 

Projekt Scorpio: Microsofts neues Power-Monster  

Nach jetzigem Stand der Dinge sollen alle für die Xbox One konzipierten und lizensierten Spiele auf jedem Xbox-One-Modell im Markt laufen - ganz gleich, ob auf der Original- Xbox One, der überarbeiteten Slim-Version Xbox One S oder der Xbox One Project Scorpio. Zudem lässt sich die alte Xbox One-Peripherie weiter nutzen. 

Project Scorpio richtet sich an Hardcore-Gamer und soll 4K-Inhalte mit 60 Hertz und unkomprimierten Pixeln rendern können. Dazu kommt "High-Fidelity-VR". Hardwaretechnisch wartet die Konsole mit einer Acht-Kern-CPU und einer Speicherbandbreite von satten 320 GHz/s auf. Die Grafik-Leistung soll bei sechs Teraflop liegen - ungefähr die vierfache Leistung der aktuellen Konsolengeneration. Die neue Konsole soll Ende 2017 auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht fest.

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal