Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Overwatch: Blizzard geht gegen Spiel-Abbrecher vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Shooter  

Schlechte Verlierer: Blizzard geht gegen Spiele-Abbrecher in Overwatch vor

22.06.2016, 17:39 Uhr | jr / ams

Overwatch: Blizzard geht gegen Spiel-Abbrecher vor. Teamwork ist in Overwatch Trumpf und wird durch viele Interaktionsmöglichkeiten gefördert (Quelle: Blizzard Entertainment)

Teamwork ist in Overwatch Trumpf und wird durch viele Interaktionsmöglichkeiten gefördert (Quelle: Blizzard Entertainment)

Blizzard hat mit seinem Multiplayer-Shooter "Overwatch" einen Volltreffer gelandet. Inzwischen verzeichnet man auf den drei Plattformen PC, PS4 und Xbox One mehr als zehn Millionen Spieler. Damit die weiter Spaß an der Sache haben, geht der Anbieter mit scharfen Sanktionen gegen absichtliche Spielabbrecher (die sogenannten "Rage Quitter") vor. 

Overwatch: Blizzard zieht Spiel-Abbrecher zur Verantwortung

Um die Spieler bei Laune zu halten und keine Frust aufkommen zu lassen, werden Gamer, die wiederholt laufende Partien vor dem eigentlichen Ende verlassen haben, mit Strafen belegt. Diese reichen von um bis zu 75 Prozent reduzierte Erfahrungspunkte bis hin zum Ausschluss aus der laufenden Saison (die knapp drei Monate dauert) und der Streichung der erzielten Ergebnisse auf der Rangliste.

Wer illegale Tools verwendet und erwischt wird, wird sogar dauerhaft gesperrt. Laut eines Berichts des US-Magazins "PC Gamer" wurde bei einem betroffenen Gamer selbst nach mehreren Neukäufen der Account nach einiger Zeit wieder gesperrt. Sogar die Verwendung eines VPN sowie die Maskierung der Festplatten-ID und der MAC-Adresse sollen in diesem Fall nicht geholfen haben. 

Spiele-Videos 
Overwatch: Gameplay-Szenen aus dem Blizzard-Shooter

Der erste Ego-Shooter aus dem Hause Blizzard ist unkonventionell. Video

Overwatch - Blizzards erster Ausflug ins Balleraction-Genre - spielt in einem neu kreierten Sci-Fi-Szenario und ist als teambasierter Multiplayer-Shooter konzipiert, bei dem zwei Teams mit maximal sechs Mitgliedern gegeneinander antreten. Bei den titelgebenden Overwatch handelt es sich nach Angaben der Entwickler um ein Team aus Soldaten, Wissenschaftlern und Abenteurern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die in der Spielwelt herrschenden Kriegswirren zu beenden und für Frieden zu sorgen. Dazu muss man erstmal die Gegner vom Schlachtfeld pusten. 

Overwatch ist am 24. Mai 2016 als Vollpreisspiel für PC, Xbox One und PS4 erschienen. Die USK hat den Titel mit der Alterseinstufung "Ab 16 Jahren" freigegeben. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal