Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox One Project Scorpio: Sony wundert sich über Microsofts Frühstart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsolen  

Xbox One Project Scorpio: Sony wundert sich über Microsofts Frühstart

23.06.2016, 10:18 Uhr | (jr / ams)

Xbox One Project Scorpio: Sony wundert sich über Microsofts Frühstart. Microsofts XBox One "Project Scorpio"-Präsentation auf der Spielemesse E3 2016 in Los Angeles.  (Quelle: dpa/Mike Nelson)

Microsofts XBox One "Project Scorpio"-Präsentation auf der Spielemesse E3 2016 in Los Angeles. (Quelle: Mike Nelson/dpa)

Dass Microsoft auf der E3 2016 zusätzlich zur Xbox One S auch die "Project Scorpio"-Konsole für Ende 2017 offiziell ankündigte, hat bei Hauptkonkurrent Sony für Verwunderung gesorgt. Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide-Entwicklungsstudios, bezeichnete das Ganze als große Überraschung, die er so nicht erwartet hätte. 

Projekt Scorpio: Sony zeigt sich überrascht   

Vor allem der Zeitpunkt der Ankündigung der Project-Scorpio-Konsole scheint Sony spanisch vorzukommen. "Ich habe nicht erwartet, dass sie darüber sprechen. Es ist aber sehr, sehr super interessant, was sie machen", erklärte Yoshida. 

Wie Microsoft mit der Original-Xbox One und der angekündigten Xbox One S gute Geschäfte machen will, wenn der krass leistungsgesteigerte Nachfolger schon in knapp anderthalb Jahren debütieren soll, leuchtet aber nicht nur der Führungsriege bei Sony nicht auf Anhieb ein. Auch einige Spielebranchen-Analysten haben die Vorgehensweise kürzlich kritisiert und die Vermutung geäußert, dass sich Microsoft von der ungeliebten Spiele-Tochter doch noch trennen könnte. 

E3: Neue Hardware für Hardcore-Gamer 

Project Scorpio richtet sich an Hardcore-Gamer und soll 4K-Inhalte mit 60 Hertz und unkomprimierten Pixeln rendern können. Dazu kommt "High-Fidelity-VR". Hardwaretechnisch wartet die Konsole mit einer Acht-Kern-CPU und einer Speicherbandbreite von satten 320 GHz/s auf. Die Grafik-Leistung soll bei sechs Teraflop liegen - ungefähr die vierfache Leistung der aktuellen Konsolengeneration. Die neue Konsole soll Ende 2017 auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht fest. 

Entwicklung innerhalb des Konsolenzyklus 

Sony selbst hält sich mit Infos zur fünften Playstation-Generation noch total zurück. Aktuell steht die Verbesserung der aktuellen Konsolen-Generation im Mittelpunkt der Strategie. "Eine PS4 ist eine PS4. Die neue High-End-PS4 [gemeint ist die PS4 Neo, Anmerkung der Redaktion] ist immer noch eine PS4, weshalb der Lebenszyklus nicht verkürzt wird", sagte Yoshida.  

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017