Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

Rush Rally 2 im Test: Schlechte Karten für Bruchpiloten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test zu Rush Rally 2 | Rallye-Rennspiel | iOS, Android  

Schlechte Karten für Bruchpiloten

24.06.2016, 16:24 Uhr | Bannert / Plass-Fleßenkämper (jr / ams), Medienagentur plassma

Rush Rally 2 im Test: Schlechte Karten für Bruchpiloten. Wer einen mobilen Motorsporttitel mit reichlich Strecken und vielen Features sucht, der ist hier an der richtigen Adresse. (Quelle: Brownmonster)

Wer einen mobilen Motorsporttitel mit reichlich Strecken und vielen Features sucht, der ist hier an der richtigen Adresse (Quelle: Brownmonster)

Querfeldein über die Stock und Stein: Wer eine ernst zu nehmende Rallye-Simulation für unterwegs sucht, der bleibt fast zwangsläufig an "Rush Rally" von Rennsport-Spezialist Stephen Brown und seinem Ministudio Brownmonster hängen. Nun ist der zweite Teil des Rallye-Games erschienen. Wird die Off-Road-Hatz für iOS und Android ihrem Ruf gerecht?

Auf den Spuren von Colin McRae Rally 

Mit dreckverkrusteter Karosserie und röhrendem Motor über Stock und Stein brettern, mit Mutter Natur, der Strecke und der tickenden Uhr als Gegnern - das ist die Welt der Rallye-Piloten. Und genau die bekommt auf Smartphones und Tablets jetzt PS-starken Zuwachs. Racing-Experte Stephen Brown liefert mit "Rush Rally 2" eine Rallye-Simulation ab, die es den Größen des Genres gleichtun will.

Mit zahlreichen Features und reichlich Simulationsbeiwerk spürt man dem Mobile-Game überdeutlich den Einfluss von Klassikern wie "Colin McRae Rally" beziehungsweise "Dirt Rally" an. Aber auch ein bisschen Arcade-Vergnügen à la "Sega Rally" steckt in der mobilen Rennspiel-Packung. 

Großer Umfang 

Sieben Rallye-Austragungsorte in ebenso vielen Ländern und 72 Etappenabschnitte hat das kleine Kraftpaket zu bieten. In Sachen Spielumfang braucht sich Rush Rally 2 also nicht vor den genannten Vorbildern zu verstecken.

Außerdem hat sich der Entwickler sichtbar um visuelle Abwechslung bemüht: Je nachdem, ob der Spieler in Australien, Finnland, Spanien, Deutschland oder Schweden Gas gibt, schlittert er entweder über die verschneiten Pisten einer winterlichen Waldlandschaft oder holpert über von Grasebenen gesäumte Schotterpisten einem (halbwegs) malerischen Sonnenuntergang entgegen. Prima: Unterschiedliche Wetterbedingungen und Nachtfahrten sind ebenfalls mit dabei.

Hoher Simulationsanteil 

Wer gerne gefühlvoll steuert, der hält sich am besten an die Unterstützung der Neigungssensitivität. Auf diese Weise lassen sich die Boliden am feinfühligsten durch rutschige Haarnadelkurven manövrieren. Mit dem richtigen Wechselspiel von Gas und Handbremse sind dabei sogar die Sorte spektakulärer Schlitterpartien möglich, die das Genre so interessant machen. 

Lenken Sie das Fahrzeug hingegen per Onscreen-Buttons, dann fällt das Nachfahren der Ideallinie schwerer. Hier fühlt sich die Steuerung eher digital als analog an - und so schlägt die Fuhre gerne mal so stark nach links oder rechts aus, dass man leicht des Öfteren in die Polygon-Pampa rauscht.

Um allzu großen Zeitverlust durch Unfälle zu vermeiden, setzt Rush Rally 2 den Fahrer dann automatisch wieder zurück auf die Strecke. Ärgerlich sind die unnötigen Dauer-Crashs mit Steinen, Hügeln und Bäumen trotzdem, denn hier versagt schlicht und ergreifend die Steuerung. 

Besser auf Kurs bleiben 

Besonders frustrierend ist der Vollkontakt mit dem Streckenexterieur, weil Browns Raserei ein äußerst penibles Schadensmodell implementiert bekommen hat. Von außen sind die Dellen an Karosserie, Fahrwerk und Co. zwar kaum sichtbar, doch eine schematische Darstellung des Wagens illustriert mit Hilfe verschiedener Farbcodes, wie es um den Zustand der jeweiligen Fahrzeugteile bestellt ist. 

Fährt man seinen Wagen Stück für Stück zu Schrott, wird es teuer, denn dann wandert ein Großteil des erspielten Preisgeldes in die Reparatur des Wagens. Kostbare Mittel, die man viel lieber in die Tuning-Werkstatt gesteckt hätte, um beim nächsten Rennen beispielsweise mit stärkerem Motor oder besserer Bremsanlage auf die Zeitenhatz zu gehen. 

Nicht nur gegen die Uhr 

Insgesamt bietet Rush Rally 2 sechs unterschiedliche Spielmodi an. Während man in der Meisterschaft ganz klassisch gegen Uhr und Strecke antritt, können Sie zusätzlich auch Rennen gegen KI-Boliden bestreiten oder beim "Time Trial" auf Bestzeiten-Jagd gehen. Selbst spaßige Mini-Games hat die Mobile Games-Rallye an Bord. Hier soll der Fahrer etwa Raketenbeschuss ausweichen oder einen Anhänger voller Fußbälle ins Ziel bringen. Das macht Laune und ist erneut ein Fall für die sensibleren Gyroskop-Kontrollen des Racing-Titels. 

Was uns gefällt 

Wer einen mobilen Motorsporttitel mit reichlich Strecken und vielen Features sucht, der ist hier an der richtigen Adresse. Sich in der Meisterschaft als Drift-Profi beweisen, im Rallycross-Modus gegen andere Boliden fahren, das Fahrerkönnen bei fantasievollen Minispielen unter Beweis stellen und sich auf über 70 Etappen austoben - in punkto Umfang kann Rush Rally 2 locker mit einem Dirt Rally mithalten. 

Auch technisch überzeugt das mit 60 Bildern pro Sekunde stets flüssige laufende Rennspiel. Und in der Fahrzeug-Garage gibt sich die Mini-Rallye mit acht unterschiedlichen Auto-Modellen ausreichend großzügig. Die müssen mangels Lizenz zwar lohne große Markennamen auskommen, sind aber sichtbar von bekannten Modellen wie Lancia Delta, Ford Focus oder Subaru Impreza inspiriert. Ebenfalls positiv: Das sensible Handling der Boliden beim Einsatz der Neigungs- beziehungsweise Kippsteuerung. 

Was uns nicht gefällt

Rush Rally 2 gibt sich alle Mühe, grafische Abwechslung zu bieten, doch gerade hier hat der Titel seine größten Probleme. Die Autos wirken trotz zeitgemäßer Effekte wie Spiegelungen oder Nässe zu klobig, um echte Rennsportler begeistern zu können. Auch die Streckenabschnitte werden schnell langweilig, weil sich die Landschaftsmerkmale zu oft wiederholen.

Schade zudem, dass die Motorensounds recht unrealistisch klingen und die Simulation des jeweiligen Untergrunds nur bedingt spürbar ist: Ob Schotter, Sand, Matsch oder Kies - das Fahrgefühl wird nur marginal von der Beschaffenheit der Strecke beeinflusst. Höchstens bei Steuerung per Gyroskop oder analogem Gamepad lässt sich hier überhaupt ein Unterschied ausmachen. Punktabzug gibt es ferner für die vor allem auf Smartphone-Screens zu klein geratenen Menüs. 

Fazit

Rush Rally 2 ist nicht perfekt, aber im mobilen Rallye-Fuhrpark trotz kleinerer Präsentations- und Steuerungsschwächen aktuell konkurrenzlos: Solide Technik, eine zumindest per Gyroskop-Kontrolle oder Gamepad feinfühlige Steuerung, zahlreiche Einstell- und Tuning-Optionen und der schiere Umfang des Gesamtpakets machen die Hochgeschwindigkeits-Schlammschlacht zum Pflichtdownload für Smartphone- und Tablet-Spieler, die eine ernst gemeinte Rennsport-Simulation auf schmutzigen Pisten suchen. 

Infos zum Spiel 

Titel: Rush Rally 2
Genre: Rallye-Rennspiel
Publisher: Brownmonster
Hersteller: Stephen Brown
Release: Im Handel  
Preis: zirka 4 Euro
System: iOS, Android
USK-Freigabe: Ab 0 Jahren
Wertung: Gut

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal