Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Phil Spencer: Microsoft plant keinen Spielkonsolen-Ausstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox One-Konsolen  

Phil Spencer: Microsoft plant keinen Spielkonsolen-Ausstieg

24.06.2016, 15:41 Uhr | jr / ams

Phil Spencer: Microsoft plant keinen Spielkonsolen-Ausstieg. Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Per Twitter hat Xbox-Spartenchef Phil Spencer das diesjährige Dementi zum Gerücht verbreitet, nach dem Microsoft den Ausstieg aus dem Xbox-Konsolengeschäft plant. Das Szenario hatten die Analysten von DFC Intelligence in die Welt gesetzt, nachdem Microsoft auf der Spielemesse E3 2016 zusätzlich zur Xbox One S auch die "Project Scorpio"-Konsole für Ende 2017 offiziell angekündigt hatte. 

Microsofts Konsolen-Strategie sorgt für Verwirrung

Wie Microsoft mit der Original-Xbox One und der verbesserten Xbox One S gute Geschäfte machen will, wenn der krass leistungsgesteigerte Nachfolger Xbox One Scorpio schon in knapp anderthalb Jahren debütieren soll, wurde von Seiten des Hersteller bisher nicht überzeugend begründet. An diesem Punkt haben die Spielebranche-Analysten ihre Zweifel fest gemacht und die Vermutung geäußert, dass sich Microsoft von der ungeliebten Spiele-Tochter doch noch trennen könnte. 

Spencer argumentierte in zwei Tweets nun dahingehend, dass es für Microsoft wohl keinen Sinn machen würde, zwei Konsolen anzukündigen und sich danach vom Spielkonsolen-Segment zu verabschieden: "Well there you have it for this year again. No spinning of Xbox. Would be weird since they just doubled down on it." 

Konsole für Hardcore-Gamer 

Project Scorpio richtet sich an Hardcore-Gamer und soll 4K-Inhalte mit 60 Hertz und unkomprimierten Pixeln rendern können. Dazu kommt "High-Fidelity-VR". Hardwaretechnisch wartet die Konsole mit einer Acht-Kern-CPU und einer Speicherbandbreite von satten 320 GHz/s auf. Die Grafik-Leistung soll bei sechs Teraflop liegen - ungefähr die vierfache Leistung der aktuellen Konsolengeneration. Die neue Konsole soll Ende 2017 auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht fest.

Die Xbox One hat ihre Weltpremiere am 22. November 2013 gefeiert. Die Version ohne Kinect ist am 9. Juni 2014 für zirka 400 Euro auf den Markt gekommen. Alle News und Informationen zur Konsole aus dem Hause Microsoft gibt es auf unserer Themenseite.

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal