Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Neverwinter": Entwickler Cryptic plant Rollenspiel für die PS4

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Rollenspiel  

"Neverwinter": Entwickler Cryptic schickt Rollenspiel auf die PS4

30.06.2016, 11:18 Uhr | jr / tz

"Neverwinter": Entwickler Cryptic plant Rollenspiel für die PS4. Neverwinter Online Rollenspiel für PC (Quelle: Cryptic Studios)

Neverwinter Online Rollenspiel für PC (Quelle: Cryptic Studios)

Das bisher für PC und Xbox One erhätliche Online-Rollenspiel "Neverwinter" soll nach dem Willen von Publisher Perfect World und Entwickler Cryptic Studios zukünftig auch auf der PS4-Spielkonsole eine gute Figur machen. Als Release-Termin für die PS4-Version des Free-to-Play-Titels wurde jetzt der 19. Juli 2016 genannt. 

Neverwinter: Neues Free-to-Play-Rollenspiel für die Playstation 4

Die PS4-Edition von Neverwinter enthält neben dem Basisspiel alle für PC und Xbox One erhältlichen Erweiterungen. Zudem wird das Touchpad des Dualshock-4-Controllers unterstützt. Wer sich das zirka 20 Euro teure Onyx-Vorsprungspaket zulegt, kann bereits eine Woche früher loslegen. Das Paket bringt neben der Frühstart-Option auch verschiedene Waffen, einen Schlüsselring mit 20 verzauberten Schlüsseln, ein Pferd, die "Erbwaffe der Graumäntel", das "Helferpaket des Abenteurers" sowie den Titel "Der Onyx-Geschmückte" mit.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Mit den von Bioware und Obsidian entwickelten Party-basierten Rollenspiel-Klassikern hat dieses Neverwinter-Game nur am Rande zu tun. Zwar kommen einem Orte wie Luskan, Niewinter, Tiefwasser, Baldurs Tor oder Amnzu bekannt vor - doch die gehören in der Dungeons & Dragons-Welt der "Vergessenen Reiche" zum Standardrepertoire. Und an dem D&D-Regelwerk und den Örtlichkeiten der Forgotten Realms orientiert sich auch die Schöpfung von Cryptic. 

Das neue Neverwinter setzt auf typische Hack&Slay-Rollenspiel-Action, zu der man als bastel-und experimentierfreudiger Zeitgenosse das seine beitragen kann, um die anstürmenden Monster und Dämonen mit wirkungsvoll kreierten Gadgets endgültig ins Jenseits zu pusten. Zu Beginn wählt man seinen Charakter aus (fünf verschiedenen Klassen stehen dafür zur Wahl) und heizt anschließend entweder alleine oder im Koop-Modus den Dämonen, Untoten und Monstern ein, die Neverwinter gern platt machen würden. 

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal