Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Dishonored 2: Bethesda gibt den Hauptfiguren eine Stimme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stealth-Actionspiel  

Dishonored 2: Bethesda gibt den Hauptfiguren eine Stimme

01.07.2016, 11:54 Uhr | jr

Dishonored 2: Bethesda gibt den Hauptfiguren eine Stimme. Dishonored 2 (Quelle: Bethesda)

Dishonored 2 (Quelle: Bethesda)

Das im Rahmen der E3 2015 in Los Angeles vorgestellte "Dishonored 2" wird von Publisher Bethesda und den Arkane Studios konsequent weiterentwickelt. Während Protagonist Corvo in ersten Teil ("Die Maske des Zorns") noch als stiller Held agierte, will man in "Das Vermächtnis der Maske" nach den Worten von Creative Director Harvey Smith sowohl Corvo als auch dem zweiten Hauptcharakter Emily eine Stimme verpassen. 

Sprechende Protagonisten in Dishonored 2

Der Entschluss geht auch auf das erfolgreich verlaufene Sprachexperiment im DLC "Knife of Dunwall" zurück. Dabei habe sich gezeigt, so Smith, dass das Ganze durch die Sprachausgabe herzlicher und verbindlicher auf die Spieler gewirkt habe. Sie hätten eine engere Bindung zu den Figuren und der Spielwelt aufbauen können. 

Auch für die Entwickler bringe das Vorteile, weil durch die Sprachausgabe die Navigation erleichtert würde: "Man führt die Spieler oft zu einem bestimmten Punkt und man will, dass sie sich dieses bestimmte Ding ansehen, aber sie sehen es einfach nicht. Manchmal kannst du den Charakter dazu nutzen und ihn sagen lassen 'Wow, schau dir das an!'. Das ist ein albernes Beispiel, aber es funktioniert", erklärte Harvey Smith gegenüber Gamespot. 

Nur ein geringer Teil der Spieler hätte sich negativ geäußert, sagte Smith, und sich im sinn von "Bitte gebt den Charakteren keine Stimme, überlasst das meiner Vorstellung" geäußert. "Aber es gibt viel, viel mehr Leute, die sagten 'Corvo wirkte wie eine stumme Maschine und ich wollte, dass er mir mehr ans Herz wächst'." 

In "Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske" schlüpft der Spieler entweder ein weiteres Mal in die Rolle des mit übernatürlichen Kräften begabten Leibwächters Corvo Attano oder ist alternativ als Kaiserin Emily Kaldwin unterwegs. Das Ganze ist wieder in einem Steampunk-Szenario angesiedelt, in dem Industrie und Mystik aufeinander treffen. Man hat die Wahl, ob man sich ungesehen seinen Weg durch das Spiel bahnt oder den actionreichen Pfad beschreitet und eine Schneise der Zerstörung hinterlässt. Die Geschichte soll sich an den Entscheidungen des Spielers orientieren und daher teils verblüffende Wendungen nehmen. 

Das wieder vom französischen Entwickler Arkane Studios betreute Stealth-Actionspiel soll am 11. November 2016 weltweit für PCPS4 und Xbox One erscheinen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal