Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

VR-Racing: Codemasters schickt "Dirt Rally" auf die Oculus Rift

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rallye-Rennspiel  

VR-Racing: Codemasters schickt Dirt Rally auf die Oculus Rift

07.07.2016, 12:55 Uhr | jr / tz

VR-Racing: Codemasters schickt "Dirt Rally" auf die Oculus Rift. Dirt Rally versteht sich als realitätsnahe Rallye-Racing-Simulation - und macht dabei auch keine Kompromisse. (Quelle: Codemasters)

Dirt Rally versteht sich als realitätsnahe Rallye-Racing-Simulation - und macht dabei auch keine Kompromisse. (Quelle: Codemasters)

Die Rennspiel-Experten von Codemasters sind dabei, ihr anspruchsvolles Rallye-Rennspiel "Dirt Rally" für das Virtual-Reality-Headset "Oculus Rift" fit zu machen. Am 11. Juli 2016 soll der dafür notwendige Patch für die PC-Fassung des Spiels erscheinen. Da der dann auch über den Oculus VR-Store erhältliche Titel grundsätzlich an immersiver Wirkung und Herausforderung wenig zu wünschen übrig lässt, dürfte sich mit der VR-Fassung ein ganz besonderer Test für Pilotenfähigkeiten und Magennerven der Spieler materialisieren. 

Dirt Rally: Mit Vollgas über Stock und Stein brettern

Dirt Rally fokussiert sich auf puristischen Motorsport. In der Karriere, dem Herzstück des Spiels, tritt der Spieler in sechs Ländern - Wales, Schweden, Finnland, Deutschland, Monaco und Griechenland - an und versucht in jeweils mehreren Etappen, so schnell wie möglich zu sein. Im Anschluss an jede Etappe folgt das Wundenlecken: Welche Unfallschäden hat das Auto eingesteckt, und welche Malaissen an Karosserie, Bremsen, Motor oder Fahrwerk soll die virtuellen Mechaniker mit Priorität reparieren. 

Wer mag, kann zwar auch Computerkontrahenten herausfordern - dafür steht der Rallycross-Modus zur Verfügung. Doch der Fokus von Dirt Rally liegt ganz klar auf dem authentischen Rallye-Erlebnis, dem Kampf gegen die Uhr und dem Meistern der verschiedenen Strecken und Witterungsbedingungen. 

Eine Rückspulfunktion wie in den meisten modernen Rennspielen gibt es nicht. Einen Trainingsmodus oder Sperenzchen wie eine schicke Präsentation und eine luxuriöse Ausstattung sucht man ebenfalls vergeblich - solche Elemente passen einfach nicht zum puristischen Simulationsansatz von Dirt Rally. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal