Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fast jeder Zweite hält Smartphone-Spiel "Pokémon Go" für Verkehrsrisiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gefährliche Jagd auf die Mini-Monster  

Umfrage: Gut jeder Zweite hält "Pokémon"-App für Verkehrsrisiko

20.07.2016, 10:29 Uhr | (jr / tz), dpa

Fast jeder Zweite hält Smartphone-Spiel "Pokémon Go" für Verkehrsrisiko. Pokémon Go: Das Handy-Spiel des Herstellers Niantic Labs hat einen riesigen Boom ausgelöst.  (Quelle: Nintendo)

Pokémon Go: Das Handy-Spiel des Herstellers Niantic Labs hat einen riesigen Boom ausgelöst. (Quelle: Nintendo)

Mehr als jeder Zweite in Deutschland hält das Smartphone-Spiel "Pokémon Go" für ein Verkehrsrisiko. Zugleich machen sich viele Sorgen um den Datenschutz - glauben aber auch, dass sich Leute mehr bewegen, wenn sie mit der App spielen. Der Aussage, dass ein Spiel wie "Pokémon Go" eine Gefahr im Straßenverkehr darstelle, stimmten 32 Prozent in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov "voll und ganz", weitere 28 Prozent "eher" zu. Diese Gefahren-Einschätzung gilt über verschiedene Altersgruppen hinweg.

Pokémon-Jagd nicht ohne Risiko 

Bei der Nutzung der App führen hingegen die 18- bis 24-Jährigen mit deutlichem Abstand. 14 Prozent von ihnen besorgten sich die App über Umwege, noch bevor sie in Deutschland offiziell verfügbar war, weitere 18 Prozent luden sie dann in den hiesigen Download-Plattformen, und 19 Prozent haben das noch vor. Im Alter von 25 bis 34 griff immerhin gut jeder Fünfte zu, nachdem das Spiel in Deutschland verfügbar war. Ab einem Alter von 35 sackte das Interesse ab: Bei den bis zu 44-Jährigen luden sich noch sieben Prozent das Spiel aus den deutschen App-Stores.

Bei "Pokémon Go" geht es darum, virtuelle Monster-Figuren mit Hilfe des Smartphones in der realen Welt einzufangen. Das helfe dabei, dass sich Menschen körperlich mehr betätigten, glauben 39 Prozent der Befragten. Zugleich sehen 43 Prozent darin eine Datenschutz-Gefahr. Die App muss für das Spiel-Erlebnis unter anderem auf den Aufenthaltsort des Nutzers zugreifen.

YouGov befragte vom 13. bis 15. Juli insgesamt 2021 Personen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017