Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Pokémon Go: Hiroshima-Gedenkstätte verärgert über Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mangelnder Respekt  

Hiroshima-Gedenkstätte verärgert über "Pokémon"-Jäger

28.07.2016, 12:05 Uhr | (jr / ams) , AP

Pokémon Go: Hiroshima-Gedenkstätte verärgert über Spieler. Japan: Pokemon Go-Spieler tummeln sich auf dem Gelände der Gedenkstätte von Hiroshima. (Quelle: AP/dpa)

Japan: Pokemon Go-Spieler tummeln sich auf dem Gelände der Gedenkstätte von Hiroshima. (Quelle: AP/dpa)

Die Gedenkstätte für die Opfer des Atombombenabwurfs in Hiroshima stemmt sich gegen einen Ansturm von Monsterjägern der App "Pokémon Go." Die Einrichtung habe den Spiele-Entwickler Niantic um Entfernung der "Pokestops" und anderen virtuellen Orte gebeten, die im Friedenspark der japanischen Stadt auftauchen, teilten Beamte mit. 

Entwickler Niantic äußerte sich zunächst nicht zu der Anfrage

Demnach pochte die Verwaltung von Hiroshima auf eine Löschung bis zum 6. August, dem Jahrestag des Nuklearbombenabwurfs im Jahr 1945 und dem Datum für die jährliche Gedenkzeremonie für die Opfer. 

"Pokémon Go" ist ein Spiel der sogenannten erweiterten Realität ("Augmernted Reality"), das Spielern aufträgt, in der wirklichen Welt versteckte virtuelle Monsterfigürchen mit Handy-Bildschirmen aufzuspüren und zu fangen.

Am vergangenen Freitag kam die App in Japan auf den Markt, wo sie sich rasch zum Hit entwickelt hat. Der weitläufige Friedenspark in Hiroshima lockte rasch zahlreiche Monsterjäger an.

Zuvor hatten sich andere Gedenkstätten gegen die Nutzung der App in ihren Einrichtungen gewandt. Der Sprecher des Holocaust-Museums in Washington, Andrew Hollinger, teilte am Mittwoch mit, Niantic sei der Bitte um eine Entfernung aus dem Smartphone-Spiel nachgekommen. Auch der nahe Arlington-Nationalfriedhof hat sich bei dem App-Entwickler beschwert. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von t-online.de/spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal