Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Pokémon Go: Mehr als sieben Millionen Deutsche spielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mini-Monster-Jagd boomt  

Mehr als sieben Millionen Deutsche spielen Pokémon Go

12.08.2016, 15:41 Uhr | jr / ams, AFP

Pokémon Go: Mehr als sieben Millionen Deutsche spielen. Düsseldorf: Veranstalter Rheinbahn hatte im August 2016 eine Pokémon-Fahrt durch die Stadt organisiert. (Quelle: dpa)

Düsseldorf: Veranstalter Rheinbahn hatte im August 2016 eine Pokémon-Fahrt durch die Stadt organisiert. (Quelle: dpa)

Mehr als sieben Millionen Menschen in Deutschland spielen einer Umfrage zufolge Pokémon Go. 7,7 Millionen haben die Monsterjagd-App heruntergeladen, 7,1 Millionen nutzten sie vergangene Woche noch, wie das Meinungsforschungsinstitut YouGov am Freitag mitteilte. Viele Spieler, rund 40 Prozent, sind demnach 18 bis 24 Jahre alt - mehr als ein Drittel (35 Prozent) sind aber bereits über 35.

Viele Pokémon-Fans investieren Geld  

Jeder fünfte, der die App heruntergeladen hat, hat auch schon Geld für In-App-Käufe wie Pokémon-Münzen ausgegeben, wie die YouGov-Umfrage ergab. Jeder Zweite gebe dabei zwischen einem und 20 Euro aus, jeder Vierte zwischen 20 und 60 Euro und jeder Zehnte sogar über 100 Euro.

YouGov-Daten aus den USA zeigen ähnliche Werte: Dort spielen knapp 31 Millionen Menschen Pokémon Go, mehr als zehn Millionen von ihnen gaben Geld für In-App-Käufe aus. In den USA gebe es "deutlich" mehr Nutzer in der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen als in Deutschland, erklärte YouGov.

Pokémon Go animiert die Spieler, mit ihrem Smartphone durch die Gegend zu laufen und in der "echten Welt" versteckte Pokémon-Figuren einzufangen. Die kleinen Monster können gesammelt und für Kämpfe trainiert werden. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video



Anzeige
shopping-portal