Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gamescom 2016: Nvidia zeigt neue Grafikchips GTX 10 für Notebooks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2016  

Neue Nvidia-Grafikchips für Notebooks vorgestellt

16.08.2016, 14:35 Uhr | jr / ams, dpa-tmn

Nvidia hat zur Computerspielmesse Gamescom (Publikumstage 18. bis 21. August) neue Grafikchips (GPU) speziell für Notebooks vorgestellt. Die GPU der GTX-10-Reihe (1060, 1070 und 1080) sind für den stromsparenden Betrieb in Notebooks ausgelegt. Nvidia verspricht Notebook-Zockern Leistung auf Desktop-Niveau. 

Mehr Power für mobiles Spielen am PC 

Bisher war das Problem von Notebook-Grafikchips (GPU) immer ihre im Vergleich zu Desktopmodellen schwächere Leistung. Nvidias zur Computerspielmesse Gamescom (Publikumstage 18. bis 21. August) vorgestellte neue GPU der GTX-10-Reihe (1060, 1070 und 1080) sollen das ändern. Die Chips - sie kommen erstmals ohne das bislang übliche M hinter der Modellnummer aus - sollen annähernd die Leistung der größeren Desktopvarianten bringen. Wie hoch die Leistung im direkten Vergleich wirklich ausfallen wird, hängt allerdings auch von den Kühlkapazitäten der Notebooks ab, in denen die Chips verbaut werden. 

Optimiert für den Betrieb in Mobilgeräten kommen die in 16-Nanometer-Technik gefertigten GPU mit vergleichsweise wenig Strom aus. Durch den Leistungssprung sollen nicht nur alle aktuellen Spieletitel in vollen Details und bei Full-HD-Auflösung (1920 zu 1080 Pixel) möglich sein. Auch 4K-Auflösung und 120 Hertz Bildwiederholfrequenz werden unterstützt. Erstmals ist auch der Anschluss von Virtual-Reality-Brillen an mit GTX-10-Chips ausgestatteten Mobilgeräten möglich. Früheren Mobilgenerationen der GTX-Reihe fehlte es dafür an Leistung. 

Die GTX-10-Reihe kommt in drei Ausführungen: Die GTX 1080 hat 2560 Rechenkerne und acht Gigabyte (GB) Videospeicher, die GTX 1070 hat 2048 Kerne und acht GB Speicher. Das Einsteigermodell GTX 1060 hat je nach Version bis zu sechs GB Speicher und 1280 Kerne. 

Erste Notebooks mit den neuen Chips kommen laut Nvidia von Acer, Alienware, ASUS, Clevo, EVGA, Gigabyte, HP, Lenovo, MSI, Origin, Razer, Sager und XMG. Medion hat ebenfalls mit dem Erazer X7849 ab September ein Notebook mit der Geforce GTC 1070 im Programm. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal