Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox Scorpio: Microsoft hat weiterführende Ideen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsolen  

Xbox Scorpio: Microsoft hat weiterführende Ideen

19.08.2016, 10:55 Uhr | jr / ams

Xbox Scorpio: Microsoft hat weiterführende Ideen. Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Laut Microsoft ist die für Ende 2017 annoncierte Xbox Scorpio eine Evolutionsstufe der Xbox One und keine komplette Neuentwicklung. Doch auch über die nächste Konsolen-Generation macht man sich in Redmond bereits Gedanken, wie Xbox-Spartenchef Phil Spencer jetzt via Twitter erklärte. 

Xbox One Scorpio: Die Konsole für Hardcore-Gamer ist nicht das Ende 

Über den Kurznachrichtendienst den Kontakt zur Xbox-Community zu halten, ist Phil Spencer ein echtes Bedürfnis. Auf einen Tweet mit der Frage eines Users, ob die Entwickler bereits an der Scorpio arbeiten, antwortete er kürzlich kurz und knapp, aber unmissverständlich: "Yes, hardware, platform and games".

Jetzt wurde Spencer über denselben Kanal gefragt, ob die Scorpio des letzte Vertreterin der Xbox-Konsolengeneration sein werde. Auch hier konnte antwortete er gewohnt offenherzig: "Already have ideas for what could be after Scorpio. Great thing in gaming, early tech adopters and best creators of any industry". 

Mit Details zur Scorpio hält sich Microsoft bisher sehr zurück - was verständlich ist, schließlich ist man aktuell damit beschäftigt, sich über den Verkaufserfolg des Sondermodells der Xbox One S mit 2 TB Festplattenkapazität zu freuen. Die ist weltweit praktisch ausverkauft, wird aber nicht neu aufgelegt - was nicht nur in den einschlägigen Fan-Foren mit Kopfschütteln kommentiert wurde.

Klar ist bis dato, dass sich die Xbox One Scorpio speziell an Hardcore-Gamer richtet. Sie soll 4K-Inhalte mit 60 Hertz und unkomprimierten Pixeln rendern können. Dazu kommt "High-Fidelity-VR". Hardwaretechnisch soll die Konsole mit einer Acht-Kern-CPU und einer Speicherbandbreite von 320 GHz/s aufwarten. Die Grafik-Leistung soll bei sechs Teraflop liegen - das wäre ungefähr die vierfache Leistung der aktuellen Konsolengeneration. 

Die bei der Ankündigung der Scorpio gemachte Zusage, dass man keine Exklusivtitel dafür plane, hat Xbox Marketing-Chef Aaron Greenberg im Gespräch mit "Engadget" inzwischen wieder zumindest teilweise kassiert. Das gelte nicht für Virtual Reality-Anwendungen, erklärte er. VR sei schließlich nicht mit Konsolen-Gaming gleichzusetzen.

Die Xbox One hat ihre Weltpremiere am 22. November 2013 gefeiert. Alle News und Informationen zur Konsole aus dem Hause Microsoft gibt es auf unserer Themenseite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal