Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

CoD: Black Ops 3 - Treyarch bringt finalen DLC "Salvation"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

CoD: Black Ops 3 - Treyarch kündigt finalen DLC "Salvation" an

26.08.2016, 14:22 Uhr | jr / ams

CoD: Black Ops 3 - Treyarch bringt finalen DLC "Salvation". CoD: Black Ops 3 bietet ein Gesamtpaket, das vor allem für die eingeschworene Fangemeinde kaum Wünsche offen lässt. (Quelle: Activision)

CoD: Black Ops 3 bietet ein Gesamtpaket, das vor allem für die eingeschworene Fangemeinde kaum Wünsche offen lässt. (Quelle: Activision)

Entwickler Treyarch und Publisher Activision haben mit "Salvation" die finale DLC-Erweiterung für den Ego-Shooter "Call of Duty: Black Ops 3" vorgestellt. Der Salvation-Download steht ab dem 6. September für die PS4 zur Verfügung. Einen Monat später werden auch PC- und Xbox One-Gamer bedient. PS4-Vorbesteller dürfen sich über ein dynamisches Zombie-Thema als Bonus freuen. 

Call of Duty: Black Ops 3 - Letzte Inhalts-Erweiterung im Anmarsch

Apropos Zombies: Der zum Season-Pass gehörende Salvation-DLC enthält mit "Revelations" das letzte Kapitel der Origins-Zombies-Saga. Darin treffen die vier Helden Richtofen, Dempsey, Takeo und Nikolai auf den mysteriösen Doktor Monty. 

Mit an Bord sind auch die üblichen vier Multiplayer-Maps. In "Citadel" ist man auf einer alten Burg und in verwinkelten Gassen unterwegs, während "Micro" - nomen est omen - in einem Kriegsgebiet im Miniatur-Format spielt. Bei der dritten Map "Outlaw" ist die Szene ein Western-Ableger der beliebten Karte "Standoff" aus Black Ops 2. Die vierte Karte mit dem Titel "Rupture" ist eine Weiterentwicklung des "World at War"-Klassikers "Outskirts". 

Black Ops 3 spielt nicht in der Gegenwart, sondern im Jahr 2065. Entsprechend futuristisch geht es in den Gefechten zu. Spieler können feindliche Kampfroboter hacken und übernehmen, an Wänden entlang rennen oder Bienen-Drohnen auf ihre Gegner hetzen. Vor allem der Multiplayer-Modus spielt sich dadurch spürbar anders als bei den Vorgängern. 

Call of Duty: Black Ops 3 ist ab 18 Jahren freigegeben und für PS4Xbox One und PC erhältlich. Die ebenfalls erhältliche Version für Xbox 360 und Playstation 3 ist etwa zehn Euro günstiger, dafür müssen Spieler allerdings auf den Kampagnen-Part verzichten. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal