Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

WoW, Overwatch und Co: Blizzard meldet DDOS-Attacke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Onlinespiele  

Probleme mit WoW, Overwatch und Co: Blizzard meldet DDoS-Attacke

31.08.2016, 11:32 Uhr | jr / ams

WoW, Overwatch und Co: Blizzard meldet DDOS-Attacke. World of Warcraft: Legion - Blizzard hat die sechste Erweiterung für sein Online-Rollenspiel veröffentlicht (Quelle: Blizzard Entertainment)

World of Warcraft: Legion - Blizzard hat die sechste Erweiterung für sein Online-Rollenspiel veröffentlicht (Quelle: Blizzard Entertainment)

Nach dem geglückten Start der sechsten World of Warcraft-Erweiterung "Legion" verzeichnet Hersteller und Anbieter Blizzard Entertainment in Europa zur Zeit massive Probleme mit dem Zugang zu seinen Onlinespielen. Ursache soll ein weiterer DDoS-Angriff auf die Blizzard-Server sein. 

Neue DDOS-Attacke gemeldet 

Erste Speedrunner hatten die Zeit genutzt und ihren Dämonenjäger binnen weniger Stunden von 100 auf das neue Höchstlevel 110 gebracht. Doch mit dem geräuschlosen Start ohne technische Probleme scheint es nicht lange hin gewesen zu sein.  

Zur Zeit häufen sich die Beschwerden der User vor allem in den Spiele-Foren zu WoW und dem populären Online-Shooter Overwatch sowie über den hauseigenen Online-Dienst Battle.net. Die Spieler berichten über Lags, häufige Verbindungsabbrüche daraus resultierende lange Warteschlangen bei erneuten Login-Versuchen. 

Blizzard Entertainment hat via Twitter mitgeteilt, dass man einen erneuten DDoS-Angriff auf seine Server-Infrastruktur verzeichnet. Bei späteren Tweets mit dem Inhalt, dass man die Probleme behoben habe, scheint wohl mehr der Wunsch der Vater des Gedankens gewesen zu sein - das aktuelle Fan-Feedback spiegelt das noch nicht wieder. 

Das Add-on World of Warcraft: Legion ist für Windows-PC und OS X erschienen und kostet zirka 40 Euro. Die Altersfreigabe der USK liegt bei 12 Jahren. Dazu werden das Hauptspiel World of Warcraft sowie ein gültiges WoW-Abo vorausgesetzt. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal