Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Battlefield 1: Soviel Power muss der Spiele-PC mindestens haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter von Dice  

Battlefield 1: Soviel Power muss der Spiele-PC mindestens haben

02.09.2016, 12:12 Uhr | jr / ams

Battlefield 1: Soviel Power muss der Spiele-PC mindestens haben. Der Ego-Shooter Battlefield 1 von EA und Entwickler Dice ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. (Quelle: Electronic Arts)

Der Ego-Shooter Battlefield 1 von EA und Entwickler Dice ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. (Quelle: Electronic Arts)

Seit dem 31. August und noch bis zum 8. September 2016 sind Publisher EA und Entwickler Dice mit dem offenen Betatest zu ihrem Ego-Shooter Battlefield 1 auf den Release-Plattformen PC, PS4 und Xbox One zugange. Passend dazu hat Dice jetzt im Forum die minimalen Systemanforderungen bekannt gegeben. 

Battlefield 1: Minimale Systemanforderungen für den PC

Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 (64-bit-Version)
Prozessor: AMD FX-6350 / Intel Core i5 6600K
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafikkarte: AMD Radeon HD 7850 2GB / Nvidia Geforce GTX 660 2GB (Direct X11-Support)
Festplattenspeicher: 10 GB (gilt nur für die Betatest-Version - bei der Release-Version dürfte sich der vertvervielfachen)

Obligatorisch ist außerdem ein permananter Internet-Zugang mit mindestens 512 Kilobyte pro Sekunde (KBps) oder schneller.

Während sich die Fans beim großen Konkurrenten Call of Duty über das angekündigte futuristische Setting von "Infinite Warfare" aufregen, heißt das Motto in Battlefield 1 "Zurück in die Zukunft". Statt Raumschiffe dominieren Flugzeug-Doppeldecker, Schlachtschiffe, Panzer, Artillerie und Pferde die Szene.

Die Umgebungen werden nach Angaben der Entwickler so gut wie komplett zerstörbar sein - wenn man denn die verfügbaren Klassen "Assault", "Support", "Scout" und "Medic" als Team optimal zusammenwirken lässt. Einzeln sollen sie sich stärker voneinander unterscheiden als in den letzten Teilen der Battlefield-Reihe.

Das gewinnt auch dadurch an Bedeutung, dass man in Battlefield 1 als Spieler nicht durchgängig mit einer Hauptfigur aktiv ist, sondern in die Rolle unterschiedlicher Soldaten schlüpfen wird. Dabei soll laut der Spielspaß im Mittelpunkt stehen - Realismus und historische Korrektheit spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Battlefield 1 soll am 21. Oktober 2016 für Windows-PC, PS4 und Xbox One auf den Markt kommen. Vorbesteller bekommen drei Tage früher Zugriff auf das Actionspiel

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal