Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS4 Pro und PS4 Slim vorgestellt: Preise, Termine, Specs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsolen  

PS4 Pro und PS4 Slim: Sony stellt neue Spielkonsolen vor

08.09.2016, 14:19 Uhr | tz/ams

PS4 Pro und PS4 Slim vorgestellt: Preise, Termine, Specs. Sony PS4 Pro (Quelle: Sony)

Sony PS4 Pro (Quelle: Sony)

Wie erwartet hat Sony auf seinem Playstation Meeting 2016 mit der PS4 Pro (vorab unter dem Codenamen PS4 Neo bekannt) und der PS4 Slim gleich zwei neue Spielkonsolen vorgestellt. Dabei ersetzt die PS4 Slim zum Preis 299 Euro die bisherige Playstation 4. Die Hardware-Spezifikationen bleiben identisch, der Formfaktor und auch die Leistungsaufnahme fallen jedoch deutlich kleiner aus. Mit der PS4 Pro für 399 Euro rundet Sony sein Konsolenportfolio mit einer deutlich leistungsfähigeren Variante nach oben hin ab.

PS4 Slim: Kleiner und sparsamer

Bereits am 15. September soll die Playstation 4 Slim für 299€ offiziell in den Handel kommen. Käufer erhalten dafür eine deutlich schlankere, in mattschwarzer Optik gehaltene Konsole. Die Maße reduzieren sich von bislang 275 × 305 × 53 Millimeter auf 264 × 288 × 39 Millimeter (L x B x H). An den technischen Spezifikationen der Konsole ändert sich nichts. Es bleibt bei acht AMD-Jaguar-Rechenkernen mit je 1,6 Ghz Takt und 1152 Shader-Einheiten bei 800 Mhz. Durch den neuen 16nm-Fertigungsprozess fällt die Leistungsaufnahme der PS4 Slim jedoch deutlich niedriger aus als bisher. Verzichtet hat Sony auf einen optischen Toslink-Ausgang, der bei der Slim-Variante nicht mehr verbaut wird.

PS4 Pro: Mehr Power für hohe Auflösungen

Die neue Spielkonsole PS4 Pro richtet sich mit deutlich leistungsfähgerer Hardware vornehmlich an Hardcore-Gamer. Zwar bleibt es bei den bekannten acht AMD Jaguar Rechenkernen, diese takten mit 2,1 Ghz jedoch deutlich höher als bei der Slim und der ursprünglichen PS4. Die Anzahl der Shadereinheiten wurde auf 2304 bei einem Takt von 911Mhz erhöht. Passend dazu steigt die Speicherbandbreite des Systems von 176 auf nunmehr 218 GB/s. Insgesamt erreicht die PS4 Pro damit eine Leistung von 4,2 Teraflops (PS4 und PS4 Slim: 1,84 Teraflops).

PS4 Pro: 4k-Video nur per Streaming

Durch die deutlich potentere Hardware soll sich die PS4 Pro laut Sony - ein entsprechender Fernseher vorausgesetzt - auch zum Spielen in Ultra-HD-Auflösung eignen. Gezeigt wurden unter anderem Horizon: Zero Dawn und Mass Effect: Andromeda, die angeblich mit 3840x2160 Pixeln dargestellt wurden. Da Sony bei der PS4 Pro im Gegensatz zu Microsoft bei der Xbox One S auf ein Ultra-HD-Bluray-Laufwerk verzichtet, können Filme lediglich mittels Streaming-Apps wie Netflix entsprechend hochauflösend dargestellt werden. Bei der Verwendung von Bluray-Discs bleibt es bei Full-HD-Auflösung. Ab dem 10. November 2016 soll es die PS4 Pro zum Preis von 399€ zu kaufen geben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017