Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Overwatch: Blizzard meldet mehr als 20 Millionen Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Shooter  

Overwatch: Blizzard verzeichnet mehr als 20 Millionen Spieler

12.10.2016, 09:40 Uhr | jr / ams

Overwatch: Blizzard meldet mehr als 20 Millionen Spieler. Overwatch Team-Shooter von Blizzard für PC (Quelle: Blizzard)

Overwatch Team-Shooter von Blizzard für PC (Quelle: Blizzard)

Blizzard Entertainment ist mit seinem Online-Multiplayer-Shooter Overwatch für PC, PS4 und Xbox One weiter auf dem Erfolgspfad. Aktuell hat man die Schwelle von 20 Millionen registrierten Spielern übersprungen. Zugleich wurde passend zu Halloween das spiel umdekoriert und der PvE-Gruselevent "Junkensteins Rache" gelauncht.

Overwatch: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Mit dem Sprung über die 20-Millionen-Schwelle hat Overwatch den größten hauseigenen Konkurrenten WoW weit hinter sich gelassen. Dessen Höchstwert lag im vierten Quartal 2010 bei etwas über 12 Millionen aktiven Spielern.

Damit das Wachstum nicht abflaut, haben die Entwickler von Blizzard gleich nachgelegt und das PvE-Event "Junkensteins Rache“ gestartet, der bis zum 1. November laufen soll. Hier kämpft man im Team mit drei anderen Spielern gegen anspruchsvolle Gegner wie den namensgebenden Dr. Junkenstein, den Reaper, eine geheimnisvolle Hexe und schlurfende Zomnics-Horden.

Dazu stehen einem verschiedene Helden zur Verfügung: "Spieler können zwischen der Alchemistin (Ana), dem Bogenschützen (Hanzo), dem Revolverhelden (McCree) und dem Soldaten (Soldier: 76) wählen, um die Tore von Burg Adlersbrunn gegen den Angriff von Dr. Junkenstein zu verteidigen. Die Helden werden zusammenarbeiten und gemeinsam Strategien entwickeln müssen, um Welle für Welle der Zomnic-Angriffe abwehren zu können", erläutern die Entwickler den Event.

Schick ist auch die "Halloween"-affine Umdekoration von Overwatch ausgefallen. Statt simplen Loot-Boxen begegnet man nun leuchtenden Kürbissen, in denen mehr als 100 kosmetische Items versteckt sind. Dazu gibt es spezielle Spieler-Icons, Siegerposen, Emotes, Skins und mehr. Wie üblich kann man die sich nicht auf das Gameplay auswirkenden Inhalte auch käuflich auch in der Heldengalerie freischalten.

Overwatch - Blizzards erster Ausflug ins Shooter-Genre - spielt in einem neu kreierten SciFi-Szenario und ist als teambasierter Multiplayer-Shooter konzipiert, bei dem zwei Teams mit maximal sechs Mitgliedern gegeneinander antreten. Overwatch basiert auf einer eigenständigen 3D-Engine und ist am 24. Mai 2016 als Vollpreisspiel für PC, Xbox One und PS4 erschienen. Die USK hat den Titel mit der Alterseinstufung "Ab 16 Jahren" freigegeben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal