Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Spiele-Firma Razer kauft Sound-Spezialisten THX

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Spiele-Firma Razer kauft Sound-Spezialisten THX

18.10.2016, 09:40 Uhr | jr / ams, dpa-AFX

Spiele-Firma Razer kauft Sound-Spezialisten THX. Razer-Logo (Quelle: Razer)

Razer-Logo (Quelle: Razer)

Der einst von "Star-Wars"-Schöpfer George Lucas gegründete Sound-Spezialist THX gehört jetzt einer Computerspiele-Firma. Razer aus Kalifornien macht Zubehör wie Tastaturen und Mäuse, aber auch spezielle Software. Man wolle unter anderem von den THX-Technologien bei der Entwicklung künftiger Produkte profitieren, sagte Razer-Chef Min-Liang Tan dem Technologieblog "TechCrunch" am Montag.

THX: Ursprünglich von George Lucas gegründet

THX entstand, als George Lucas bei der Arbeit an einem Film der "Star-Wars"-Reihe dafür sorgen wollte, dass der Sound in Kinos so rüberkommt, wie angedacht. Die Firma stellte die Rahmenbedingungen dafür auf und lieferte auch passende Technik. Danach wurde THX zu einer Art Gütesiegel für die Tonqualität von Filmen, inzwischen ließ die Bedeutung nach. Ein Vorbesitzer war der Hardware-Anbieter Creative, zuletzt gehörte die Firma Privatinvestoren, wie Min-Liang Tan sagte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal