Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Dishonored 2" im Test: Viele Freiheiten für alle Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test zu Dishonored 2 | Action-Adventure | PC, PS4, Xbox One  

Steampunk-Hit mit vielen Freiheiten

19.11.2016, 12:17 Uhr | Stephan Petersen (jr / ams), Medienagentur plassma

"Dishonored 2" im Test: Viele Freiheiten für alle Spieler. In Dishonored 2 bauen die Entwickler auf den Stärken des Vorgängers auf und würzen sie mit Emily als neuer Heldin. (Quelle: Bethesda Softworks)

In Dishonored 2 bauen die Entwickler auf den Stärken des Vorgängers auf und würzen sie mit Emily als neuer Heldin. (Quelle: Bethesda Softworks)

Vier Jahre nach der Veröffentlichung des Action-Adventures "Dishonored" lassen US-Hersteller Bethesda und die Entwickler von Arkane Studios Spieler erneut die mächtige Maske anlegen und eine atmosphärische Steampunk-Welt wahlweise schleichend, kämpfend oder in einer Kombination aus beidem erkunden. Im Vordergrund des für PC, PS4 und Xbox One erhältlichen Stealth-Action-Abenteuers steht dabei vor allem die enorme spielerische Freiheit.

Die Qual der Wahl

Die Geschichte von "Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske" setzt 15 Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils ein. Diesen muss man nicht unbedingt kennen, um der Story folgen zu können. Es ist aber hilfreich, um sämtliche Hintergründe zu verstehen, da die Entwickler gelegentlich Verknüpfungen zu Charakteren und Ereignissen aus dem Erstling herstellen. Im Mittelpunkt der Handlung stehen der aus Teil eins bekannte Protagonist und Meisterspion Corvo Attano sowie dessen Tochter, Kaiserin Emily Kaldwin. Letztere verliert ihren Thron gleich zu Beginn des Spiels, als die bis dato unbekannte böse Tante auftaucht und mit Gewalt Besitz auf den Kaisertitel anmeldet.

An diesem Punkt trifft man zwei für den weiteren Spielverlauf relevante Entscheidungen: Zum einen, ob man das Abenteuer mit Emily oder Corvo bestreiten will. Zum anderen, ob Ihr Alter Ego über Magie-Fertigkeiten verfügen oder auf diese verzichten soll. Allerdings dürften sich nur die wenigsten Spieler im ersten Durchgang dafür entscheiden, "Dishonored 2" ohne den Einsatz von Magie anzugehen, denn dann ist der Schwierigkeitsgrad deutlich höher - und außerdem fällt ein unterhaltsames Spielelement weg.

Kreative Erkundungstour

Da die meisten Getreuen ermordet wurden, sind Emily beziehungsweise Corvo nach dem Umsturz fast auf sich allein gestellt. Zwar gibt es noch einige wenige Verbündete, während der Missionen agiert man jedoch solo. Dabei muss der Spieler von A nach B durch Feindesgebiet gelangen, um beispielsweise ein Objekt zu stehlen, eine bestimmte Information zu erhalten oder jemanden zu befreien.

Über den Weg dorthin entscheidet man selbst: Die Schauplätze der atmosphärischen Steampunk-Fantasywelt sind so aufgebaut, dass dem Spieler stets verschiedene Routen zur Verfügung stehen, um sein Ziel zu erreichen. Zudem haben die Entwickler überall in den jeweiligen Levels diverse Objekte verteilt, die eine ausführliche Erkundungstour schmackhaft machen. Dazu gehören etwa Notizen, Tagebücher und Audio-Nachrichten, die einen noch tiefer in die Spielwelt eintauchen lassen. Das können aber auch Elixiere für die Wiederherstellung von Gesundheit oder Tinkturen für den Einsatz von Magie sein - sofern man mit Magie spielt sein - oder Wertgegenstände und Münzen.

Mit dem Geld können die Helden beim örtlichen Schwarzmarkthändler einkaufen gehen. Oder man findet sogenannte Runen und Knochenartefakte. Letztere geben kleine Boni auf diverse Fähigkeiten und Werte. So steckt die Spielfigur beispielsweise weniger Schaden bei Pistolenbeschuss ein.

Armbrust oder Rattenschwarm?

Wichtiger sind jedoch die gut versteckten Runen, mit denen Emily und Corvo ihre Magie-Skills verbessern. Emily kann etwa die Fertigkeit lernen, Objekte zu sich heranzuzuziehen. Das funktioniert sowohl mit Gegnern als auch mit Gegenständen, die sonst unerreichbar wären oder sich im Sichtbereich eines Feindes befinden. Oder man erhält als Corvo die Fähigkeit, Wesen zu kontrollieren und sich etwa als Ratte an den Feinden vorbei zu schleichen. Prima: Beide Protagonisten unterscheiden sich in ihren Fähigkeiten, dadurch lohnt sich auch ein neuerlicher Durchgang von Dishonored 2 mit dem jeweils anderen Helden.

Eines haben jedoch sowohl Emily als auch Corvo gemeinsam: Der Spieler entscheidet in beiden Fällen, ob die Helden schleichen und die cleveren und sehr aufmerksamen Gegner meiden respektive ins Land der Träume schicken, ob sie  die direkte und sehr blutige Konfrontation im Fern- und Nahkampf suchen oder aber eine Mischung aus beidem nutzen.

In einem direkten Kampf stecken die beiden Helden anfangs jedoch nicht sonderlich viel ein, sodass man hierbei allzu oft den Kürzeren zieht. Das ändert sich im Spielverlauf erst mit den neu hinzugewonnenen Magie-Fähigkeiten und frischen Ausrüstungsgegenständen wie Schwert, Armbrust, Pistole, Granaten und Minen, die zum Teil mit unterschiedlicher Wirkung und Munition daherkommen. Wenn Corvo etwa seinen Gegnern einen gefräßigen Rattenschwarm auf den Hals hetzt, sind diese im Handumdrehen ausgeschaltet.

Chaos mit Folgen

Doch Vorsicht: Mehr Leichen bedeuten einen höheren Chaoswert - und der beeinflusst direkt die Spielwelt. Zivilisten reagieren dann feindseliger, und in den Straßen patrouillieren mehr Feinde. Auch optisch gibt es Konsequenzen. Die Schauplätze wirken heruntergekommener, an allen Ecken finden Sie Nester mit gefürchteten Blutfliegen vor. Ferner wirkt sich der Chaoswert direkt auf das Story-Finale aus: Je höher er ist, desto düsterer das Ende, das Sie erleben.

Wer also seine Gegner mit Betäubungspfeilen unschädlich macht, Konfrontationen weitgehend meidet und Bossgegner am Ende eines Levels nicht umbringt, sondern eine alternative Lösung findet, der sieht einen versöhnlicheren Ausgang der Geschichte. Inwieweit sich der Chaoswert erhöht, hängt indes von den Opfern ab. Ermorden Sie unschuldige Zivilisten, sorgen Sie für mehr Chaos als jemand, der einer aggressiven Wache das virtuelle Lebenslicht auspustet.

Was uns gefällt

Das ganze große Plus von Dishonored 2 ist die enorme spielerische Freiheit. Es macht unglaublich viel Spaß, die Schauplätze zu entdecken und verschiedene Lösungswege auszuprobieren. Ob man nun als Leisetreter durch die herrlich kreativ designten Levels schleicht oder die direkte Auseinandersetzung sucht - man hat stets die Wahl. Des Weiteren unterscheiden sich beide Protagonisten in ihrer Spielweise mehr als genug, sodass sich ein wiederholtes Absolvieren des Games lohnt.

Ebenfalls auf der Habenseite von Dishonored 2 steht der große Umfang. Je nach persönlichem Spielstil und Erkundungslust sind Sie gut 20 Stunden oder deutlich mehr beschäftigt. Dazu kommen noch der starke Soundtrack und zahlreiche versteckte Sammelobjekte, die entdeckungsfreudige Naturen belohnen. Nicht zuletzt hinterlassen die faszinierende Steampunk-Spielwelt mit ihrem einzigartigen Artdesign, die abwechslungsreichen Szenarien und die intelligente Level-Architektur einen bleibenden Eindruck - allen voran der grandios gestaltete Abschnitt im Stilton-Anwesen.

Was uns nicht gefällt

Technisch ist Dishonored 2 leider nicht auf dem neuesten Stand. Die Spieler müssen eine instabile Bildrate, nachladende Textur-Tapeten, gelegentliche Grafikfehler und Probleme bei der Fernsicht in Kauf nehmen. Glücklicherweise wirken sich diese Macken nicht sonderlich negativ auf den Spielspaß aus.

Für die Rolle des Corvo konnte Manfred Lehmann - die deutsche Stimme von Hollywood-Star Bruce Willis - als Sprecher verpflichtet werden. Leider hat der seinen Part bisweilen recht emotionslos vertont. Weiterhin besteht das Spiel aus vielen "Trial and Error"-Passagen, was ungeduldigen Naturen durchaus sauer aufstoßen könnte. Und die Gegner sind nicht nur aufmerksam und clever, sondern haben auch eine sehr hohe Sichtweite. Letzteres sorgt für unseren Geschmack bisweilen für zu viele unliebsame Überraschungen.

Fazit

Klasse, wie jeder Spieler in Dishonored 2 seinen persönlichen Weg gehen kann. Ob man nun erkundet, schleicht, Gegnern aus dem Weg geht, sie betäubt oder offensiv bekämpft - selten hat man in einem Action-Abenteuer derart viele spielerische Freiheiten genossen wie hier. Dabei muss sich niemand für einen der beiden Spielstile entscheiden, sondern kann durchaus einen Mittelweg gehen. Wer will, verzichtet sogar auf den Einsatz von Magie, sieht sich dann aber einer erheblich größeren Herausforderung gegenüber.

Toll auch, dass das eigene Handeln Einfluss sowohl auf die Spielwelt als auch auf die Story hat. Neben dem hohen Wiederspielwelt, der atmosphärischen Steampunk-Kulisse, dem brillanten Leveldesign und dem hohen Umfang fallen die kleineren Schwächen hinsichtlich Technik und Gegner-KI glücklicherweise kaum ins Gewicht. Alles in allem ein großartiges Einzelspieler-Abenteuer, das man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.

Infos zum Spiel

Titel: Dishonored 2 - Das Vermächtnis der Maske
Genre: Action-Adventure
Hersteller: Arkane Studios
Publisher: Bethesda Softworks
Release-Termin: Im Handel
Preis: zirka 50 Euro (PC) / zirka 60 Euro (Konsolen)
System: PC, PS4, Xbox One
USK-Freigabe: Ab 18 Jahren
Wertung: Sehr gut

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal