Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Das steckt im Day-One-Patch zu Final Fantasy 15

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rollenspiel von Square Enix  

Das steckt im Day-One-Patch zu Final Fantasy 15

21.11.2016, 11:29 Uhr | jr / ams

Das steckt im Day-One-Patch zu Final Fantasy 15.  (Quelle: Square Enix)

Serientypisch wird auch in Final Fantasy 15 viel gekämpft. Allerdings nicht rundenweise, sondern in Echtzeit. (Quelle: Square Enix)

Im "Crown Update" genannten Day-One-Patch zum Rollenspiel "Final Fantasy 15" hat Square Enix nach Angaben von Game Director Hajime Tabata noch einemal zahlreiche Änderungen untergebracht. Die Veröffentlichung des Open World-Rollenspiels für PS4 und Xbox One ist für den 29. November 2016 geplant.

Final Fantasy 15: Veränderungen in den Day-One-Patch gepackt

Das "Crown Update" bringt ordentlich Gewicht auf die Download-Waage: Gute 7 GB müssen sich die Spieler auf ihre Festplatten schaufeln.

Dabei haben die Entwickler Verbesserungen bei der Kameraführung eingebaut, so dass nun auch in engen Räumen das Ganze übersichtlicher wird. Ganz neu ist der sogenannte "Warte-Modus", mit dem man die Kämpfe in FF15 auf eine anspruchsvollere strategische Ebene bringen will. Eine neue Facette ins Gameplay soll auch die "Monsterpfeife" bringen, mit denen man - nomen est omen - bei Bedarf Monster anlocken kann.

Um Spieler der Kategorien Sammler und Jäger bei der Ehre zu packen, hat Square Enix die Zahl der Rezepte und Fischarten im Rollenspiel ausgebaut und das Ganze um eine Galerie zur angemessenen Präsentation ergänzt. Frisch hinzugekommen sind Event-Szenen aus den Vorlagen "Kingsglaive: Final Fantasy 15" sowie aus dem CGI-Trailer "Omen".

Last but not least hat der Entwickler auch noch das wichtige Feature des Bildaustauschs per Social Network integriert: Die von Prompto während des laufenden Rollenspiels gemachen Screenshots lassen sich nun auf Twitter und Facebook hochladen.

Das fertige Final Fantasy 15 bietet laut Square Enix eine Gesamtspielzeit von rund 200 Stunden, wenn man sich auch den Nebenaufgaben widmen und das Spiel komplett abschließen möchte. Wer sich nur auf die Hauptgeschichte fokussiert, ist laut Tabata mit 40 bis 50 Stunden Spielzeit immer noch gut dabei.

Zudem hat Square Enix die Absicht, das Rollenspiel nach dem Release mit weiteren DLC-Komponenten - sowohl gratis als auch kostenpflichtig - aufzurüsten. Man betrachte Final Fantasy 15 als Langzeit-Projekt, für das man sich entsprechend engagieren werde, erklärte Hajime Tabata dazu.

Final Fantasy 15 soll am 29. November 2016 für PS4 und Xbox One erscheinen. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal