Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Support zugesagt: Skyrim-Programmdirektor lobt Nintendo Switch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Support zugesagt: Skyrim-Programmdirektor lobt Nintendo Switch

22.11.2016, 12:21 Uhr | jr / ams

Support zugesagt: Skyrim-Programmdirektor lobt Nintendo Switch. The Elder Scrolls 5: Skyrim (Quelle: Bethesda)

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Quelle: Bethesda)

Bethesda Softworks wird nach den Worten von Skyrim-Programmdirektor Todd Howard die neue Spielkonsole Nintendo Switch unterstützen. In einem Interview mit Glixel erklärte Howard, dass er auf der E3 die Switch ausprobiert habe und von der Demo-Session ("One of the best demos I've ever seen. Probably the best demo I've ever seen.") begeistert gewesen sei.

Fehler in The Elder Scrolls 5 Skyrim: Special Edition gefixt

Nintendos Pläne mit der Hybrid-Konsole hätten ihn überzeugt, sagte der Bethesda-Manager. Das Ganze sei wirklich smart, und Bethesda werde zum ersten Mal seit seligen NES-Zeiten definitiv Nintendo und sein neues Konsolen-Projekt unterstützen.

Auch wenn Howard die Portierung des in der Spiele-Demo zur Ankündigung der Switch gezeigte "The Elder Scrolls 5: Skyrim"-Rollenspiels noch immer nicht offiziell bestätigen wollte, pfeifen es die Spatzen in der Spiele-Branche inzwischen doch von den Dächern, dass genau das passieren wird. Gefragt, ob Skyrim auch auf einem portablen Gerät gespielt werden könne, antwortete Howard: "Es ist dasselbe auf dem TV und dem anderen Bildschirm."

Sehr viel offener ist die Angelegenheit bei "The Elder Scrolls 6", von dem PR-Chef Pete Hines noch im August 2016 versichert hatte, dass es aktuell nicht in Arbeit sei, Bethesda sich möglicherweise aber dazu entschließen könne. Nach Darstellung  von Todd Howard beschäftigt man sich zwar mit dem Thema, es sei aber aktuell nicht gerade das, "was man ein großes, aktives Projekt nennen würde."

Die Erstausgabe von "Skyrim" erschien 2011 für PC, PS3 und Xbox 360. Der Titel wurde mehr als 30 Millionen Mal verkauft und gehört damit zu den erfolgreichsten Spielen der letzten Jahre.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal