Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Watch Dogs 2: Ubisoft schaltet Seamless-Multiplayer wieder scharf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Open-World-Action-Adventure  

Watch Dogs 2: Ubisoft schaltet Seamless-Multiplayer wieder scharf

25.11.2016, 11:19 Uhr | jr / ams

Watch Dogs 2: Ubisoft schaltet Seamless-Multiplayer wieder scharf. Watch Dogs 2 (Quelle: Ubisoft)

Watch Dogs 2 (Quelle: Ubisoft)

Ubisoft hat laut einer offiziellen Pressemitteilung den noch vor dem Release des Open-World-Actionabenteuers "Watch Dogs 2" wegen technischer Probleme deaktivierten Seamless-Multiplayer-Part für PS4 und Xbox One wieder scharf geschaltet.

Ubisoft gibt Multiplayer-Part von Watch Dogs 2 frei

Update vom 25.11.2016: Laut Angaben von Ubisoft ist der Seamless-Multiplayer-Part wieder komplett reaktiviert. Die Spieler können nun auch wieder nahegelegene Kopfgeldziele und Prime-Eight-Konkurrenten aktivieren. Letztere können die Session des Spielers betreten, ohne dass zuerst die Funktion über die Multiplayer-App im Smartphone aktiviert werden muss. Außerdem werden die Spieler auf freundliche DedSec-Hacker treffen, welche sie bei unterschiedlichen DedSec-Events in ganz San Francisco unterstützen können. Diese können nun ebenfalls direkt ins Spiel eingeladen werden. 

Darüber hinaus funktionieren die Koop-Missionen sowie der Free-Roam-Modus, bei dem man seine Freunde in die Spielwelt einladen oder selbst ihren Spielwelten beitreten kann. Es ist auch wieder möglich, als Spieler in die Welt anderer Spieler einzudringen und diese zu hacken. Man kann zudem Ziele für die Kopfgeldjagd finden oder ein Kopfgeld-Event auslösen.

Wenn man während des Abenteuers in San Francisoco zu viel Chaos anrichtet und die SFPD damit auf den Plan ruft, können sich Kopfgeldjäger an der Jagd auf den Spieler beteiligen. Als Gejagter gilt es dann, die Hackergruppe Prime_Eight abwehren, welche jederzeit erscheinen und die Spieler hacken kann.

Schauplatz des Geschehens in Watch Dogs 2 ist das virtuelle San Francisco. Die Westküsten-Metropole dient als Schauplatz für eine dynamische und offene Spielwelt, die deutlich lebendiger und abwechslungsreicher ausfällt als im Original-Watch Dogs, das noch in Chicago zuhause war. Mit Marcus Holloway kommt eine neue Hauptfigur ins Spiel. Er wird von der künstlichen Intelligenz ctOS 2.0 eines Verbrechens beschuldigt, das er erst in der Zukunft begehen wird, und versucht daher, zusammen mit der Hacker-Gruppe "Dedsec"die Maschine auszuschalten.

Wie sein Vorgänger kann auch Holloway beliebige Geräte hacken und in gewissem Maß sogar die Einwohner San Franciscos manipulieren. Daneben stehen ihm aber auch noch ganz praktische Hilfsmittel - ferngesteuerte Autos, Drohnen oder Waffen aus dem 3D-Drucker - zur Verfügung. 

Watch Dogs 2 ist am 15. November 2016 für PS4 und Xbox One erschienen. Die PC-Version folgt am 29. November und kann via Steam oder Uplay geladen werden. Die USK hat dem Action-Adventure die Altersempfehlung "Ab 18 Jahren" mit auf den Weg gegeben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal