Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox One: Spiele-Streaming auf Oculus Rift startet im Dezember

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsole von Microsoft  

Xbox One: Spiele-Streaming auf Oculus Rift startet im Dezember

23.11.2016, 12:55 Uhr | jr / ams

Xbox One: Spiele-Streaming auf Oculus Rift startet im Dezember. Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Das im Juni 2015 bei der Präsentation des Oculus Rift-Headsets durch Palmer Luckey von Microsoft zugesagte Spiele-Streaming auf das Virtual Reality-Headset wird nun tatsächlich umgesetzt. Ab dem 12. Dezember soll die dafür notwendige Xbox-Streaming-App im Oculus-Store zur Verfügung stehen.

Xbox One-Games auf dem Spiele-Headset aus

Die App klinkt sich in das heimische WLAN-Netz ein und bezieht von dort das Videosignal der Xbox One. Dieses wird auf dem Display der Rift in einer Art virtuellem Kino wiedergegeben.

Natürlich werden dabei aus 2D-Standardtiteln keine immersiven Virtual Reality-Games mit 360-Grad-Bespaßung. Der optische Eindruck ist aber auch so bemerkenswert. Man sieht wie bei Sonys "Kino-Mofus" für die Playstation VR die Spiele wie auf einer Art Großleinwand. Zum Start des Streaming-Features stehen mit "Citadel”, “Retreat” und “Dome” werden drei virtuelle Anzeige-Varianten zur Verfügung. Nachteile gibt es dabei aber auch: Die Auflösung und damit die Bildqualität sinkt, je mehr Bildfläche angesteuert wird. Dazu kommt eine spürbare Verzögerung bei Eingaben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal