Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

No Man's Sky: Hello Games startet das "Foundation Update"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltraum-Actionspiel  

No Man's Sky: Hello Games startet das "Foundation Update"

28.11.2016, 09:46 Uhr | jr / ams

No Man's Sky: Hello Games startet das "Foundation Update". No Man’s Sky hat das Potenzial, das Minecraft der Playstation-Generation zu werden. (Quelle: Hello Games)

No Man’s Sky hat das Potenzial, das Minecraft der Playstation-Generation zu werden. (Quelle: Sony)

Seit dem 12. August 2016 ist die PC-Version des Weltraum-Sandbox-Abenteuers "No Man's Sky" von Indie-Entwickler Hello Games erhältlich. Doch bereits kurz nach dem raketenartigen Start folgte der Absturz: Viele Nutzer kritisierten die zahlreichen Bugs im Spiel und beschwerten sich über die Inhaltsarmut sowie vor dem Launch beworbene, aber nicht umgesetzte Features. Dieser Wind soll sich jetzt mit dem Release des lang angekündigten "Foundation"-Inhaltsupdates drehen. Weitere Updates will Hello Games kontinuierlich bereitstellen. 

No Man's Sky: Neuer Schwung mit dem Foundation-Update

Hello Games und Studioboss Sean Murray haben am Wochenende tatsächlich das schon vor einiger Zeit versprochene Inhalts-Update für No Man's Sky gelauncht. Damit ist ab sofort der Revisionsstand 1.1 für das Weltraum-Actionspiel aktuell. Zudem soll das "Foundation Update" die Basis für weitere Verbesserungen an dem Titel darstellen.

Wichtigste Neuerung: Man kann als Spieler große Außenposten anlegen. Gebaut werden diese Stützpunkte mit Hilfe der Ressourcen (Pflanzen, Mineralien et cetera) , die man auf seinen Reisen und Planetenerkundungen gesammelt oder durch automatisierten Anbau gewonnen hat. Für die externen Basen lassen sich Alien-Helfer organisieren, die einem bei Forschung und Entwicklung zur Hand gehen. Außerdem dienen die Basen als zusätzlicher Lagerplatz.

Die Stützpunkte können sogar mobil sein: Hello Games erlaubt deren Einrichtung auch in kleinen Frachtern. Am schnellsten ansteuern lassen sich die Außenposten via Terminus-Teleporter.

Zwei frische Spielmodi erweitern das Grundgerüst von "No Man's Sky": Zusätzlich zum "Normal-Modus", mit dem das Weltraum-Spiel an den Start gegangen ist, stehen nun auch der "Kreativ-Modus" und der "Survival-Modus" zur Verfügung. In der kreativen Spielvariante kann man das Universums ohne Grenzen erkunden und den Bau einer riesigen Basis anleiern, wohingegen man im "Survival"-Modus deutlich häufiger mit lebensbedrohlichen Ereignissen konfrontiert wird.

Auch am User-Interface und dem Grafik-Look haben die Entwickler von Hello Games gefeilt. Neben dem aufgehübschten Äußeren stehen "Motion Blur"- und "Anti-Aliasing"-Effekte zur Verfügung, die man als Spieler nach Belieben aktivieren kann. Die Orientierung im Spiel fällt durch eine jederzeit verfügbare Zielanzeige deutlich leichter.

Die Weltraumerkundungs-Simulation No Man's Sky erlaubt Spielern das Reisen im All und sowie das Erforschen von Planeten und anderen Himmelskörpern, die alle über eigene Umweltbedingungen und Lebensformen verfügen sollen. Laut Hello Games soll es rund fünf Milliarden Jahre dauern, alle Planeten zu besuchen, auch wenn man nur eine Sekunde darauf verbracht hätte. 

Spieler können in No Man's Sky handeln, verschiedene Geschichten verfolgen oder Allianzen für neue Abenteuer schmieden. Der lange erwartete Titel kostet in der PS4-Standard.Variante zirka 40 Euro. Die doppelt so teure "Limited Edition" enthält zusätzlich zum Spiel ein Steelbook-Case, ein Artbook und einen Comic.

Die PS4-Version des Spiel ist seit dem 10. August 2016 auf dem Markt, die PC-Adaption folgte zwei Tage später. Die USK hat das Weltraum-Abenteuer von Hello Games mit der Altersempfehlung "Ab 6 Jahren" freigegeben. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal