Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Neue Hardware-News zur Nintendo Switch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsole  

Neue Technik-Infos zur Nintendo Switch

30.01.2017, 15:23 Uhr | jr / ams

Neue Hardware-News zur Nintendo Switch. Nintendo Switch: Eine Konsole für daheim und unterwegs (Quelle: dpa/Nintendo)

Nintendo Switch: Eine Konsole für daheim und unterwegs (Quelle: Nintendo/dpa)

Nintendo hat im Internet nähere Informationen zur technischen Ausstattung seiner neuen Switch-Spielkonsole publiziert. Auf der Switch-Homepage finden sich neben interessanten technischen Angaben auch zahlreiche illustrierte Bilder und Aufrisszeichnungen.

Neue technische Spezifikationen

Die Ladezeit für die Switch-Konsole liegt nach Angaben der Entwickler bei drei Stunden  - danach soll man rund sechs Stunden zocken können. Interessanterweise dauert das Aufladen bei den Joy Con-Bediengeräten sogar noch eine halbe Stunde länger. Dafür kann man dann aber gut 20 Stunden nach Herzenslust fuchteln, drücken und dirigieren.

Beim Transport der Konsole zu Spielesessions im Freundeskreis muss man erfreulicherweise wenig Masse bewegen: Das Switch-Dock wiegt laut Nintendo ungefähr 330 Gramm, der tragbare Teil der Konsole mit Monitor kommt auf etwas weniger als 300 Gramm. Steckt man dann noch die beiden Joy-Cons an, wächst das Gesamtgewicht um zirka 100 Gramm. Summa summarum kommt die Switch inklusive Dock also auf ein Gewicht von ungefähr einem dreiviertel Kilogramm.

Spiele-Videos 
Nintendo Switch: Hybrid-Konsole zeigt sich offiziell

Das neue Geräte ist eine Mischung aus Handheld und stationärer Konsole. Video

Die Switch wird den Angaben von Nintendo zufolge mit drei USB-Ports aufwarten, die noch den inzwischen veralteten USB 2.0-Standard verwenden. Davon soll ediglich der hintere Port per Update auf den aktuellen USB 3.0-Standard gehievt werden. Wann das genau passiert, steht noch nicht fest. Auch bei der Bestückung mit zusätzlichen Speicherkarten gilt es aufzupassen: Das eine hohe Speicherkapazität erlaubende "Micro-SDXC"-Format wird ebenfalls erst nach einem Update unterstützt. Micro-SD und Micro-SDHC-Karten funktionieren von Anfang an.

Bei der Funkanbindung hat sich Nintendo mit Bluetooth 4.1 für ein aktuelles Protokoll entschieden. Ob sich damit auf dem freien Markt gekauftes Bluetooth-Zubehör direkt verwenden lässt, ist aber noch offen. In der jüngeren Vergangenheit hatte sich Nintendo bei der Anbindung von Controllern, Headsets et cetera sehr restriktiv gezeigt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.


Anzeige
shopping-portal